FANDOM


Andromeda-Initiative Logo

Die Andromeda-Initiative wurde 2176 von Jien Garson gegründet und begann ihre Mission 2185.

Sie ist ein ziviles, Spezies übergreifendes Projekt, das ins Leben gerufen wurde, um Wissenschaftler, Entdecker und Kolonisten auf eine Reise zur Besiedelung der Andromeda-Galaxie zu schicken. Dank der Unterstützung mächtiger Gönner ist das Programm seit seinen Anfängen erheblich gewachsen. Ziel der Initiative ist es, eine dauerhafte Präsenz in den mutmaßlich Ressourcen reichen Randgebieten der Andromeda-Galaxie aufzubauen und langfristig eine sichere Route zwischen ihr und der Milchstraße zu etablieren.

Durch Alec Ryders blockierte Erinnerungen gibt es einen neuen Blick auf die Initiative. Der Wohltäter, eine geheimnisvolle Person finanziert die Initiative. Die Initiative sollte ursprünglich eine Erforschende Rolle einnehmen. In Wahrheit hat der Wohltäter erkannt das etwas kommt, war sich aber nicht sicher was. Als die Reaper drohten die Galaxie zu zerstören, wurde der neue Zweck der Initiative das Überleben der Spezies sicherzustellen, das erfuhr aber niemand. In Andromeda angekommen wurde Jien Garson von einem Unbekannten ermordet, er war ihr klar das etwas großes in der Milchstraße kommt das den Leuten Angst gemacht hat.

Jien Garson reist zusammen mit anderen Pionieren an Bord der Nexus. Des Weiteren begeben sich fünf Archen, darunter die Hyperion, mit der ein Großteil der menschlichen Pioniere reist, und bringen verschiedene Spezies auf diese Reise.

Jeder Arche ist ein Pathfinder zugeteilt, eine Mischung aus Elite-Soldat, Wissenschaftler und Entdecker, dessen Aufgabe es ist eine neue Heimat zu finden. Alec Ryder ist der Pathfinder der auf der Hyperion.

Raumschiffe und Stationen Bearbeiten

Personal Bearbeiten