FANDOM


Mass Effect - Andromeda Spielstil Blog Header


Macht euch bereit, euren Nomad ND1 zu verladen und in der Tempest festzuschnallen, denn es wird Zeit mit Mass Effect: Andromeda die Milchstraße endlich hinter uns zu lassen und in unbekannte Territorien vorzudringen! Mit an Bord sind viele neue Features und Verbesserungen wie Jetpacks, eine große offene Spielwelt die es zu erkunden gibt und die Aufhebung der Levelgrenze nach oben, um nur ein paar Neuerungen zu nennen.

Über 600 Jahre nach den Ereignissen der ersten drei Mass Effect-Spiele betreten wir erstmals einen Teil des Universums, den noch kein Mensch, Turianer, Kroganer, Asari oder ein Vertreter der anderen Milchstraßen-Völker jemals zuvor betreten hat. Allerhöchstens die Protheaner, doch das bleibt vorerst reine Spekulation.

Als Spieler schlüpft ihr in die Haut von Scott bzw. Sara Ryder, einem Entdecker, dem durch mehr oder weniger unglückliche Umstände die Rolle des Anführers in den Schoß fällt. Im Spiel erfahrt ihr als Ryder, was es tatsächlich bedeutet, ein Pathfinder zu sein.

Neuerungen beim Fähigkeiten-System

Bereits vorab konnten viele Mass Effect-Fans erste Erfahrungen in Andromeda sammeln. Wovon viele am meisten begeistert sind: Die freie Charakterentwicklung und der Verzicht auf die Weiterführung eines Paragon/Renegade-Systems. Dank erweiterter Dialogoptionen werdet ihr die Persönlichkeit eures Ryders nun anders formen als zuvor euren Shepard. Diese Freiheit verschmilzt passend mit dem Wegfallen der typischen Charakterklassen in der Einzelspielerkampagne.

Anstatt euch zu Beginn für eine der drei Klassen Tech, Biotik oder Kampf zu entscheiden, wählt ihr beim Spielstart eine Ausbildung aus diesen drei Spezialgebieten aus, mit dem ihr daraufhin eure erste Fähigkeit erhaltet. Während des Spielverlaufs sammelt ihr dann Erfahrung und steigt Stufen auf. Bei jedem Stufenaufstieg erhaltet ihr ein paar Punkte, die ihr wiederum in Fähigkeiten investieren könnt. Durch das Vergeben von Punkten schaltet ihr zudem sogenannte Profile frei, die sich zu einem gewissen Grad zwar ähnlich wie Klassen verhalten, allerdings kann euer Charakter mehr als nur ein Profil haben und diese nach Belieben austauschen.

Das Aufsteigen in einer Fähigkeit verbessert nicht nur deren Wirksamkeit, sondern kann auch die Funktionsweise verändern. Es steht euch zwar frei, Punkte in jede verfügbare Fähigkeit zu investieren und Profile in fast jeder Reihenfolge freizuschalten, doch wenn ihr euch auf ein oder zwei bestimmte Profile konzentriert, erhaltet ihr damit natürlich ganz besondere Vorzüge. Denn mit jedem Rang, den ihr im entsprechenden Profil aufsteigt, bekommt ihr dadurch zusätzliche Verbesserungen eurer Werte und Profil-bezogenen Buffs.

Die Profile

Mass Effect Andromeda - Fähigkeiten

Detail-Ansicht der Fähigkeit „Singularität“

Doch für welche Ausbildung solltet ihr euch denn nun am Anfang entscheiden, um möglichst früh möglichst viel aus den Profilen herauszuholen, die zu euren bevorzugten Spielstilen passen? Werfen wir hierfür einfach einen Blick auf die verschiedenen Profile in Mass Effect: Andromeda, damit ihr in der Andromeda-Galaxie nicht wertvolle Zeit beim Nachschlagen in eurem Pathfinder-Handbuch verliert. ;)

Spielt ihr Mass Effect lieber wie einen Shooter, solltet ihr euch – und das liegt ja eigentlich recht nah – in Richtung der Profile Soldat oder Infiltrator orientieren. Soldaten sind Kampfexperten und im Umgang mit Schusswaffen sehr gut ausgebildet. Dank ihres hohen Schadenswiderstands sind sie außerdem besonders zäh. Entsprechend eignet sich die Sicherheitspersonal-Ausbildung ausgezeichnet für Soldaten. Für Spieler, die lieber aus sicherer Entfernung durch das Zielfernrohr linsen, empfiehlt sich der Infiltrator, der auf Kopfschüsse Boni spendiert kriegt. Außerdem stellen Wände dank der Zielvorrichtung kein Sichthindernis dar. Der Agent ist hier die beste Ausbildungs-Wahl. Während Soldaten ihre Fähigkeitspunkte freilich primär in Kampf-Fähigkeiten stecken, sollten Infiltratoren ihre Punkte zwischen Kampf und Tech aufteilen.

Das Profil des Technikers kommt dem einer „Pet-Klasse“ wahrscheinlich am nächsten, da es sowohl gute defensive als auch offensive Tech-Fähigkeiten vereint. Zusätzlich dürfen Techniker eine kleine Kampfdrohne steuern. Die gleichnamige Techniker-Ausbildung ist hier die beste Wahl. Teilt eure Fähigkeitspunkte auch hier gut zwischen Kampf und Tech auf.

Den Experten könnte man als die „Zauberer“-Klasse in Andromeda bezeichnen. Als Vollblut-Biotiker nutzt ihr die Kräfte des Masseneffekts, um eure Gegner zu vernichten. Zwar könnt ihr auch mit Waffen umgehen, seid auf diese jedoch deutlich weniger angewiesen als mit anderen Profilen. Da ist es naheliegend, dass ihr euch für die Biotiker-Ausbildung entscheiden und in Biotik-Fähigkeiten investieren solltet.

Bleiben noch die Profile Wächter, Frontkämpfer und Entdecker, die alle Biotik-Fähigkeiten einsetzen. Der Wächter kombiniert diese mit Tech, wodurch er eine für dieses Profil exklusive, spezielle Rüstung erhält. Zudem bekommt er Boni auf Schadenskombos. Als Frontkämpfer geht ihr mit euren Gegnern auf Tuchfühlung, zapft ihre Schildenergie ab und nutzt diese für euch selbst. Fähigkeitspunkte teilt ihr am besten zwischen Biotik und Kampf auf. Wenn ihr euch in Richtung Wächter spezialisieren wollt, entscheidet ihr euch zu Spielbeginn die Anführer-Ausbildung. Für Frontkämpfer bietet sich die Kämpfer-Ausbildung an. Bei jedem Profil, das Biotik-Fähigkeiten verwendet, wird übrigens das Jet-Pack durch eine biotische Version ersetzt.

Der Entdecker ist etwas besonderes, da er sich auf eine Kombination aller drei Fähigkeitsgruppen Kampf, Biotik und Tech verlässt. Dieses Profil erfordert zwei Punkte in jeder Fähigkeitsart, weshalb es einige Zeit bis zur Freischaltung benötigt. Ähnlich wie der Soldat profitiert der Entdecker von erhöhtem Waffenschaden und verbessertem Schadenswiderstand. Tech und Biotik erlauben weitere Boni. Einzigartig ist die Spezialfähigkeit, über kurze Distanz sogar durch feste Hindernisse hindurch auszuweichen. Da der Entdecker in allen drei Fähigkeitsbereichen zuhause ist, spielt die Wahl der Ausbildung keine nennenswerte Rolle.

Fähigkeiten & Ausstattungen

Solltet ihr mit der Verteilung eurer Fähigkeitspunkte irgendwann nicht mehr zufrieden sein, könnt ihr in der Krankenstation der Tempest eure Punkte neu verteilen – für eine kleine Gebühr versteht sich.

Fähigkeiten, die ihr neben euren Fern- und Nahkampfwaffen im Gefecht nutzen könnt, sind die sogenannten Ausstattungen. Sie erscheinen im unteren, rechten Bereich eures HUD. Eine Ausstattung könnt ihr mit drei aktiven Fähigkeiten bestücken und immer nur eine Ausstattung darf aktiv sein. Bis zu vier Ausstattungen könnt ihr bestücken und als „Favoriten“ vormerken. Die Favoriten könnt ihr dann während der Kämpfe blitzschnell und je nach Situation wechseln. Bevor ihr diese Fähigkeiten einsetzen könnt, müsst ihr euch jedoch gedulden, bis die initiale Abklingzeit vorüber ist.

Mass Effect Andromeda Primer Zünder

Die Primer-Fähigkeit „Kryo-Strahl“ verbindet sich hier mit der Zünder-Fähigkeit „Überlastung“ spektakulär zur Kombo „Kryo-Explosion“.

Wenn ihr eine Ausstattung zusammenstellt, versucht dabei Combo-Fähigkeiten zu berücksichtigen. Bei einer Combo wird, wenn zwei Fähigkeiten hintereinander ausgeführt werden, ein dritter Effekt aktiviert. Es wirken immer die erste „Primer“-Fähigkeit sowie die darauf folgende „Zünder“-Fähigkeit zusammen. Primer-Fähigkeiten erkennt ihr an einem bläulichen Symbol in der oberen, linken Ecke des Fähigkeiten-Icons, bei Zündern befindet sich dort das Symbol rechts oben.

Nun seid ihr in Sachen Fähigkeiten, Ausbildung und Profile für euer Abenteuer in der Andromeda-Galaxie hoffentlich gewappnet und ich wünsche eurer Pathfinder-Einheit viel Erfolg bei seiner Mission! Und solltet ihr mal nicht weiter wissen: Auf den über 3000 Seiten voller Expertenwissen hier im Mass Effect Wiki findet ihr garantiert eine Antwort auf eure Fragen.

Fandom Staff Footer Bosso

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki