FANDOM


Blasto ist ein fiktiver Hanar der in verschiedenen Filmen im Mass Effect-Universum vorkommt. Er ist bekannt als der erste Spectre der Hanar.

In Mass Effect 2 hört man von Blasto auf Illium, wo es um den neusten Blasto-Film (Blasto: Die Qualle sticht) geht, welcher die Hanar-Gemeinschaft verärgert hatte und wo nun offiziell um Verzeihung gebeten wird.

Später, in Mass Effect 3, kann man ein Filmplakat von Blasto: Partners in Crime finden, wo man einen kleinen Ausschnitt aus dem Film hören kann. In diesem echauffiert sich Blasto über seinen neuen Partner, einen Elcor. Es hört sich ein wenig nach einem schlechten Detekiv-Film an, und dabei geht es um einen Spectre... Kein weiterer Kommentar.

Mass Effect 3: CitadelBearbeiten

Nachdem man die Verschwörung um Commander Shepard aufgeklärt und Javik als Crewmitglied hat, kann man selbigen treffen, worauf man zu einen Filmset geht. Dort trifft man auf den Schauspieler von Blasto und ist sofort in den Dreharbeiten des neuen Blasto-Filmes drinnen. Da die ganze Story hanebüchen ist und der Blasto-Schauspieler das alles zu ernst nimmt, kann man mithilfe von Vorbild-Aktionen den Schauspieler und auch Javik so in Rage bringen, das die Produktion abgebrochen wird. Und gleich darauf der Dreh für den nächsten Film beginnt (in dem Blasto dem Titel zufolge die Genophage kuriert. Wie er das ohne Mordin bewerkstelligt, und wie er den Turm wieder lebendig verlässt, bleibt ein Rätsel).

Die Geschichten und Drehbücher von "Blasto" sind grob an die Geschichten und Erlebnisse von Shepard orientiert. Dabei wird aber viel verdreht und ein Großteil der Geschichte bleibt auf der Strecke, mehr noch: Shepard selbst kommt als unwichtige, gar unnütze Figur in den Filmen vor (was vor allem einen abtrünnigen Shepard nicht gefallen wird).

Werke Bearbeiten