FANDOM


Emblem-important Dieser Artikel würde von einem oder mehreren hochaufgelösten Bildern sehr profitieren!
Uploade welche und setz sie hier ein!
Übersicht: Artikel die Bild/er benötigen


Citadel: Hanar-Diplomat ist eine Nebenmission in Mass Effect 3.

Hinweis: Achtung, diese Mission ist verbuggt. Für mehr Informationen siehe: Bugs.

ErhaltBearbeiten

Nach der Mission Priorität: Palaven, bekommt Commander Shepard eine E-Mail von Jondum Bau:

Bitte um Hilfe

Commander,

mein Name ist Jondum Bau. Ich gehöre zu Special Tactics & Recon.

Obwohl viele immer noch Bedenken wegen Ihrer früheren Aktivitäten für Cerberus hegten, haben viele von uns bei ST&R Ihre Warnungen vor den Reapern ernstgenommen. Ich wende mich jetzt an Sie, weil ich Informationen habe, dass Agenten mit beträchtlicher politischer Macht in Verbindung mit den Reapern stehen.

Falls Sie die Zeit fänden, mich in der Citadel-Botschaft zu treffen, wäre ich für Ihre diskrete Unterstützung dankbar.

Mit freundlichem Gruß,
Jondum Bau, STG, ST&R

Anschließend steht Jondum Bau vor dem dem Spectre-Büro der Citadel.

AblaufBearbeiten

Der Spectre wendet sich an Shepard, da er/sie ihm bei Ermittlungen gegen einen Hanar helfen soll, der angeblich indoktriniert ist. Außerdem macht er das, da Shepard evtl. Kontakt zu einer gewissen "Kasumi" hatte, welche er schon seit einiger Zeit jagt. Man braucht dazu eine erweiterte Freigabe, die man wiederum am Spectre-Terminal bekommt, also wieder zurück ins Büro.

Ablauf mit KasumiBearbeiten

Im Büro wird man von Kasumi abgefangen, die gleich darauf noch etwas erklärt.

Hat man die Freigabe am Spectre-Terminal, geht es zu den Botschaften, um dort den ersten Knotenpunkt zu untersuchen. Die Informationen helfen aber nicht viel, da der Spectre nur die Kontaktnamen der Hanar hat, dort aber die Seelennamen verwendet werden. Also weiter im Text (die Karte hilft hier ungemein!). Der zweite Kontaktpunkt ist am Eingang des Flüchtlingslager im Wartebereich der Docks, der dritte ganz hinten in eben diesen Bereich. Danach geht es wieder zum Knotenpunkt am Fahrstuhl zurück.

Dort bekommt man dann den letzten Hinweis und darf wieder hoch zur Botschaft, um mit dem Hanar-Botschafter zu sprechen. Der Hanar ist nicht nur indoktriniert, sondern er weiß auch, dass die Protheaner zu Kollektoren wurden. Er will den "Entflammten" nacheifern und deswegen die Verteidigung seines Heimatplaneten zerstören/stören, damit er und alle Hanar,Drell usw. die "Güte" der Reaper erfahren. Dabei will er ein Virus aktivieren, das die planetare Verteidigung von Kahje lahmlegen würde. Kahje wäre damit den Reapern schutzlos ausgeliefert.

Kasumi kann ihn stoppen und hechtet zum Computer des Botschafters, Jondum Bau hingegen wird von einem Helfer des Botschafters von hinten überfallen, mit der Absicht ihn zu erwürgen. Nachdem Shepard und Jondum Bau den Menschen überwältigt haben, erschießt Shepard den Hanar. Kasumi ist es währenddessen gelungen, den Upload zu stoppen, aber gleich darauf explodiert das Terminal und Kasumi kommt dabei ums Leben. Jondum Bau zeigt sich daraufhin etwas betrübt über Kasumis Tod, bedankt sich aber bei Shepard und geht. Shepard bleibt noch kurz stehen und sagt dann Kasumi, dass sie rauskommen kann. Was sie auch macht, erstaunt, dass er/sie durchschaut hatte, dass sie das Terminal selbst gesprengt hatte um vor Jondum Bau (aber auch Shepard) ihren Tod vorzutäuschen.

Kasumi hat keine Lust in eine weitere Selbstmordmission verwickelt zu werden, aber Shepard kann ihr versprechen, dass sie anderweitig von Nutzen sein könnte, ohne an der Front zu sein. Da er/sie auch andeutet, dass beim Tiegel sicher das eine oder andere lukrative Teil herumliegt, läßt sie sich dazu überreden, Shepard ein weiteres Mal zu helfen. Sie wird daraufhin zu einem Kriegsaktivposten, zusammen mit den Hanar/Drell und dem Spectre-Sprecher.

Ablauf ohne KasumiBearbeiten

Ohne Kasumi verläuft die Mission abgesehen vom Ende gleich, nur dass Shepard den Hinweisen alleine nachgeht. Bei der Konfrontation mit dem Hanar in dessen Büro kommt es dazu, dass der Hanar den Virus-upload aktiviert, während Bau im Begriff ist, erwürgt zu werden. Nun muss Shepard die Wahl treffen: entweder er/sie rettet Jondum Bau, verliert aber dadurch Kahje oder er/ sie verhindert den Upload und opfert den anderen Spectre.

Bugs Bearbeiten

Es kann vorkommen, dass es unmöglich ist mit bestimmten Terminals zu interagieren. Mögliche Konflikte entstehen durch verlassen der Citadel oder dem Durchführen von anderen Missionen. Um diesen Bug zu vermeiden, sollte die Mission an einem Stück durchgespielt werden. Ansonsten muss ein vorheriger Spielstand geladen werden, um die Mission erneut zu starten.

PC-Spieler können alternativ den Bug auf die folgende Weise lösen: Mass Effect 3 Missionsbug Citadel Hanar Diplomat - fix

Hinweise Bearbeiten

  • Die Mission ist nach Priorität: Die Citadel II nicht mehr verfügbar. Durch den Handlungsverlauf kann die Mission nur vor Priorität: Tuchanka erledigt werden.
  • Kasumi trifft man nur dann während dieser Quest, wenn man ME-3 mit einem importieren Charakter beginnt, mit dem das DLC Kasumi-Gestohlene Erinnerungen gespielt wurde. Zudem muss Kasumi die Selbstmordmission überlebt haben.

TriviaBearbeiten

  • Es ist nicht ganz klar weshalb der andere Spectre Shepards Hilfe braucht.
  • Kasumi täuscht ihren Tod durch eine kleine Granate vor, wohl damit der andere Spectre sie nicht länger jagt.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.