FANDOM


Lage: MilchstraßeExodus-ClusterUtopia-System Zweiter Planet

BeschreibungBearbeiten

Mass EffectBearbeiten

Eden Prime Kodex me1

Diese idyllische Agrarwelt war eine der ersten Menschenkolonien, die jenseits des Charon-Portals erbaut worden war. Die Biosphäre von Eden Prime ist hervorragend dafür geeignet, Lebensformen von der Erde hier anzusiedeln. Aufgrund dieser Voraussetzungen unternahmen die Allianz und verschiedene Unternehmen große Anstrengungen zur Besiedlung und Erschließung des Planeten.

Heutzutage gilt Eden Prime als Vorbild für eine nachhaltige und gut organisierte Planetenentwicklung. Die Bevölkerung ist in raumeffizienten Arkologiekomplexen untergebracht, die sich oberhalb Tausender Quadratkilometer grüner Felder und Gärten erstrecken.

Mass Effect 3Bearbeiten

Diese idyllische Agrarwelt war eine der ersten Kolonien der Menschen, die jenseits des Charon-Massenportals gegründet wurde. Die fruchtbare Biosphäre von Eden Prime führte zu starkem Zuzug aus der Allianz und anderen Menschen-Organisationen.

2183 wurde Eden von einer Geth-Streitmacht unter dem Befehl des abtrünnigen Spectre Saren Arterius angegriffen. Commander Shepard eilte zu Hilfe und stieß dabei auf einen protheanischen Sender, der vor einer kurz bevorstehenden Reaper-Invasion warnte. Es ist diesem Sender und der raschen Reaktion des Commanders zu verdanken, dass die Galaxie heute überhaupt eine Überlebenschance hat.

Die Reaper sind zwar am Großteil des Exodus-Clusters einfach vorbeigeflogen, um die Erde zu erobern, aber dennoch ist klar, dass der Krieg inzwischen auch auf Eden Prime angekommen ist. Notsignale blockieren alle verfügbaren Frequenzen, breite Streifen des Ackerlands brennen, und das Schienensystem der Magnetbahn ist nur noch verbogenes Metall. Cerberus hat viel zu verlieren, wenn ihr ruchloser Angriff auf die Menschen-Kolonie bekannt wird. Was sie zu gewinnen hoffen, muss daher ähnlich wertvoll sein.

AllgemeinBearbeiten

Sovereign Landeplatz Eden Prime

Eden Prime besitzt eine gute Infrastruktur, bestehend aus breiten Straßen und zweigleisigen Magnetbahnen (vermutlich Magnetschwebebahnen) mit mehreren Stationen. Es gibt mindestens 6 Wohntürme und einen Raumhafen, die protheanische Ruine wurde bei Arbeiten zur Erweiterung der Kolonie und der Magnetbahn gefunden.

Zur Verteidigung waren mindestens 2 Einheiten der Allianz-Streitkräfte abgestellt, das 212. und das 232., beide werden fast vollständig ausgelöscht. Zwischen den Wohntürmen und dem Umland gab es schwere Gefechte, außerdem hat die Sovereign große Schäden an der Kolonie hinterlassen.

MissionenBearbeiten

Mass EffectBearbeiten

Mass Effect 3Bearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Eden Prime ist nach den Garten Eden benannt. Was wohl auf die Idylle der Kolonie zurückzuführen ist.
  • Eden Prime stellt im dritten Teil den Anfang der ganzen Geschichte dar, was während des "Aus der Asche"-DLC's deutlich gemacht wird.
  • Die Kolonie ist die erste Welt auf der man mit Shepard landet und aktiv im Geschehen mitmischt. Außerdem sieht man hier das erste Mal: Husks, Geth, die Sovereign und Saren. Ebenfalls auf Eden Prime schließt sich Ashley Williams dem Squad an, da man zuvor das eigentliche Squadmitglied Richard Jenkins verloren hat.
  • Die Zahlen aus dem Comic Mass Effect: Incursion zeigen, dass trotz des kürzlichen Angriffs ein deutlicher Anstieg der Bevölkerung zu verzeichnen ist. Dies könnte durch veraltete, offizielle Zahlen des Kodex oder durch eine "Jetzt erst recht"-Mentalität unter den Menschen erklärt werden.

Weitere Planeten und Objekte im Exodus-ClusterBearbeiten

Eden Prime

ReferenzenBearbeiten

  1. Planetenbeschreibung in Mass Effect
  2. Mass Effect: Incursion

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.