FANDOM


Garrus erzählt von seiner Vergangenheit mit dem Genetiker Dr. Saleon. Er bedauert, ihn entkommen lassen zu haben und hofft, ihn aufzuspüren und seiner gerechten Strafe zuzuführen.

AuftragsbeginnBearbeiten

Wenn Commander Shepard wiederholt mit Garrus im Frachtraum der Normandy redet und dabei nach dessen Vergangenheit bei der C-Sicherheit fragt, erzählt dieser eine Geschichte über Dr. Saleon, der unschuldige Zivilisten für seine Experimente missbraucht. Shepard erhält von Garrus die Koordinaten von Saleons Schiff, der MSV Fedele, die sich im Herschel-System des Kepler-Randsektors befindet. Außerdem bittet er Shepard, unbedingt dabei sein zu dürfen, wenn Saleon gestellt wird.

VerlaufBearbeiten

Beim Betreten des Schiffs findet man einen leeren Eingangsbereich vor. Im Hauptraum trifft man auf Dr. Saleons Testsubjekte, die aussehen und sich verhalten wie Thorianische Creeper. Dennoch sind sie unempfindlich gegen Granaten mit Anti-Thorianer-Gas aus der Feros-Mission. Tech-Angriffe sind ebenfalls weitestgehend wirkungslos, daher ist das Squad auf herkömmliche Waffen und biotische Angriffe angewiesen. Sehr effektiv ist Shredder-Munition, die einen großen Schadensbonus gegen organische Ziele bietet. Auch einige umherstehende explosive Objekte können zusätzlichen Schaden anrichten.

Wie bei den Creepern sollte man auch hier darauf achten, die Angreifer nicht zu nah herankommen zu lassen, um Gift zu spucken oder mit ihren Klauen angreifen zu können. Sind alle sechs Gegner ausgeschaltet, macht man sich auf den Weg zum vorderen Teil des Frachters, im Laderaum gibt es nichts zu finden. Die Tür zum linken Raum ist versperrt, das Cockpit leer, daher öffnet das Squad die Tür zum rechten Raum.

Dr Saleon

Im Gespräch dankt Dr. Heart dem Commander für die Rettung vor den Kreaturen, aber Garrus identifiziert ihn als Dr. Saleon. Dieser streitet das ab und Shepard kann nach einem Beweis fragen. Nach einigen Anmerkungen von Garrus bittet Saleon den Commander, Garrus von ihm fernzuhalten, worauf man diesen anweisen kann, sich zurückzuhalten oder den Doktor auszuschalten.

  • Sagt man Garrus, er solle sich zurückhalten, protestiert dieser ein wenig, sieht aber schließlich ein, dass es besser ist, ihn zu verhaften. Saleon bedankt sich sarkastisch und zieht eine Waffe.
  • Weist man Garrus zu einem beliebigen Zeitpunkt an, zu schießen, kommt es zu einem Gefecht.

In jedem Fall entsteht ein Kampf. Da Dr. Saleon kaum Schaden einstecken kann, ist dieses aber sehr kurz und er kann sehr wahrscheinlich keinen einzigen Schuss abgeben. Anschließend gibt es noch eine kurze Unterhaltung, die vom vorherigen Gesprächsverlauf abhängt.

Hinweis: Ist Garrus nicht im Squad, versucht Saleon den Commander zu täuschen, aber einer der anderen Begleiter weist ihn darauf hin, dass es sinnlos ist.

Ist Saleon tot, erscheint noch eine Meldung über dessen Experimente. Danach kann man noch den Raum durchsuchen, bevor es zurück auf die Normandy geht.

Hinweis: War Garrus bei dem Auftrag nicht dabei, ist er im nächsten Gespräch sehr aufgebracht darüber.