FANDOM


Heleus News Service oder kurz HNS ist der Nachrichtenservice der Andromeda-Initiative im Heleus-Cluster.

Man hört hin und wieder einzelne Meldungen überall auf der Nexus, einschließlich der angedockten Hyperion. Sobald die Empfänger in der Nähe der Außenposten aufgestellt wurden, kann dort ebenfalls den News gelauscht werden. An einem Terminal im Andockbereich der Nexus können die Nachrichten nachgelesen werden.

Meldungen Bearbeiten

Nexus Bearbeiten

Trauer um Jien Garson

Nach wie vor ist die Trauer der Bürger um den Verlust von Jien Garson groß. Die Gründerin der Initiative wurde beim Aufprall der Nexus auf die Geißel getötet. Eine offizielle Ehrung ist geplant, zu der Direktor Jarun Tann allerdings bisher kaum Einzelheiten bekannt gegeben hat. "Ohne Jien wären wir nicht hier", sagte er. "Aber wir sind hier und müssen uns darauf konzentrieren, zu überleben, bevor wir feiern können."

Einheitlicher Lehrplan

Die Völker der Initiative konnten sich bislang nicht auf einen einheitlichen Lehrplan für alle Kinder einigen. Insbesondere die Asari beharren auf ihren Forderungen.

Sonnenlichtlampen-Pause

Die Sonnenlichtlampen in einigen Quartieren der Nexus werden in Kürze gewartet - ein Hoffnungsschimmer für alle, die durch ihren Dauerbetrieb um den Schlaf gebracht wurden.

Arbeiter ins All getrieben

Ein Arbeiter ist bei Reparaturen am Rumpf der Nexus ins All getrieben. Seine Identität wird geheim gehalten, bis mögliche Verwandte in der Milchstraße informiert wurden.

Geißel stört Reisen

Führende Wissenschaftler rätseln weiterhin über die Geißel - jene Anomalie aus dunkler Energie, die sowohl Reisen als auch die Kommunikation in diesem Cluster erschwert.

Kontaktversuch fortgesetzt

Die Behörden versuchen weiterhin, Kontakt mit unseren Nachfahren in der Milchstraße aufzunehmen. Bisher blieben allerdings alle gesendeten Signale unbeantwortet.

Krankheit erstaunt Experten

Die Behörden warnen vor dem Verzehr einer von Habitat 7 eingeführten kirschähnlichen Frucht. Mehrere Passagiere sind weiterhin mit rätselhaften Symptomen in Quarantäne.

Elaaden Bearbeiten

Morda führt Kolonie weiterhin

Nakmor Morda verteidigt Ihre Position als kroganischer Overlord. Nachdem die Kroganer die Nexus verlassen hatten, machte Jorgal Strux Ansprüche auf den Platz ihres rechtmäßigen Anführes in Heleus geltend. Morda behielt ihren Titel jedoch, indem sie Strux vor den Augen einer tosenden Menge auf Elaaden im offenen Kampf besiegte

Eos Bearbeiten

Prodromos gegründet

Die Initiative hat Geschichte geschrieben. Mit Prodromos wurde ihr erster Außenposten in Heleus errichtet. Der Errichtung dieses Außenpostens auf Eos waren zwei gescheiterte Versuche vorangegangen, die zahlreiche Leben gefordert hatten. Umso überwältigter zeigen sich die Behörden von der Anzahl der Bewerber, die nun darauf hoffen, den Planeten besiedeln zu können.

Gewölbe entdeckt

Bei einer Expedition nach Eos im Phytheas-System wurde eine geheimnisvolle Anlage entdeckt, die von den Behörden als "Gewölbe" bezeichnet wird. Obwohl bislang nur wenig über dieses unterirdische Bauwerk bekannt ist, geht man davon aus, dass es von den Relikten stammt. Die renomierte Asari-Wissenschaftlerin Pelessaria B’Sayle äußerte sich wie folgt: "Was wir in dem Gewölbe aktiviert haben, hat die Atmosphäre auf Eos drastisch verbessert."

Warnung vor Alien-Tech

Im Rahmen der Landung von immer mehr Kolonisten auf dem Planeten raten Vertreter der Initiative dazu, nicht mit den Technologien der Relikte und der Kett zu interagieren. Jeder Zivilist, der auf Alien-Tech stößt, sollte sicheren Abstand halten und umgehend die Behörden verständigen.

Habitat 7 Bearbeiten

Alec Ryder getötet

Der menschliche Pathfinder ist tot. Alec Ryder kam ums Leben, nachdem er auf Habitat 7 im Eriksson-System gelandet war. Berichten zufolge hat sein Sohn / seine Tochter als neuer Pathfinder das Kommando über die Tempest übernommen, um die Suche nach einem Zuhause in Andromeda fortzusetzen.