FANDOM



Jien Garson ist die Gründerin der Andromeda-Initiative. Sie befand sich zuletzt an Bord der Nexus.

Als die Nexus bei ihrer Ankunft in der Andromeda-Galaxie auf die Geißel traf, das selbe Phänomen, welches über ein Jahr später auch der Hyperion zusetzt und zudem die Goldene Welten unbewohnbar gemacht hat, starb Jien Garson zusammen mit anderen hochrangigen Mitgliedern der Führungsriege durch die Zerstörung ihrer Stasis-Kapsel.

Jien führt die letzte Zeremonie vor Aufbruch der Initiative. Nachdem diese vorbei, eskortiert Sloane Kelly Jien zu ihrer Kapsel. Bevor sie sich in Stase versetzt wird, rückt Jien ihre Uniform nach.

In Andromeda ist Jien nach Aufprall auf die Geißel verschwunden. Später wird Jiens Leichnam in einer Wohnung gefunden. Sie zeigt Spuren der Geißel, es ist aber nicht klar wie sie dorthin gekommen ist.



Wie sich später zeigt, ist Jiens Tod in der Stase nur die offizielle Version, sie wurde durch eine unbekannte Person in ihrem Quartier ermordet. Sie hat scheinbar etwas Derartiges erwartet und Vorkehrungen getroffen. Sie besaß einen Geheimraum und hat unter Information versteckt, auf die Ryder später zugreifen kann. Das Ganze hängt vermutlich mit dem unbekannten Wohltäter der Initiative zusammen.

Trivia Bearbeiten

  • Auf der Nexus gibt es ein Videobanner zur Initiative, in der sie vorkommt und meint, dass man bei ihr immer ein offenes Ohr für Probleme findet. Als dann der Standort ihres Büros genannt wird, heißt es nur, dass dieser (verständlicherweise) nicht bekannt ist.

Galerie Bearbeiten