Fandom

Mass Effect Wiki

Jon Grissom

3.024Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Disambiguous.png Dieser Artikel behandelt den Allianz-Offizier. Für das Sonnensystem, siehe Grissom. Für die nach ihm benannte Akademie, siehe Jon-Grissom-Akademie. Für die dort stattfindende Mission, siehe Grissom-Akademie: Notevakuierung.

Jon Grissom ist der berühmteste Mensch der jüngeren Vergangenheit, vermutlich nur noch von Shepard zum Ende des Reaperkriegs übertroffen.

Hintergrund Bearbeiten

Schon früh galt er als idealer Offizier. Hart und fordernd, aber auch sehr intelligent und zielstrebig. Bei Untergebenen war er respektiert und beliebt.

Grissom hat eine Tochter, ihr Name ist Kahlee Sanders. Sie ist ebenfalls sehr fähig und den Allianz-Streitkräften beigetreten.

Die Ehe (mit einer unbekannten Zivilistin) von Grissom zerbrach an seinem Dienst bei der Allianz, der für ihn immer Vorrang hatte, die Scheidung folgte. Er hat seine Tochter nur sehr selten gesehen und den Großteil ihrer Kindheit verpasst. Mit seinen Einfluss als Berühmtheit entfernte er die Verwandtschaft aus den offiziellen Akten.

Einer seiner ältesten Freunde ist Eisenhorn, den er schon seit der gemeinsamen Ausbildung beim United States Marine Corps um 2137 kennt.

Grissom hat im Laufe seiner Dienstzeit verschiedene Personen kennengelernt, die illegale Dienste anbieten und diese auch mehrfach in Anspruch genommen. Zu welchem Zweck ist unbekannt.

Er ist ein sehr praktisch denkender Mensch, so findet er z.B. Fenster bei Raumschiffen überflüssig, erkennt jedoch deren Bedeutung für die Moral und Rekrutierungszwecke. Öffentliche Auftritte aufgrund seiner Berühmtheit sind ihm zuwider. Er wird von Eisenhorn unter anderem als schlecht gelaunter Pessimist bezeichnet.

Nach ihm wurde die Jon-Grissom-Akademie für Hochbegabte benannt, welche sich im Orbit von Elysium befindet.

PortalreiseBearbeiten

Nach der Entdeckung des Charon-Portals wurden mehrfach Drohnen hindurchgeschickt, da dies keine Ergebnisse brachte wurde ein Schiff samt Besatzung damit beauftragt das Portal zu durchfliegen. Kommandant dieser ersten Mission der Menschen durch ein Massenportal wurde Jon Grissom.

Er wurde nach der Rückkehr von den Medien zu einem Helden gemacht, denn die Menschen wussten zu dieser Zeit nicht, was sie hinter einem Massenportal erwarten würde. Grissom war also bereit "dem großen Unbekannten ins Auge zu sehen". In den nächsten 5 Jahren folgten unzählbare PR-Termine, Interviews und öffentliche Auftritte.


ErstkontaktkriegBearbeiten

Kurz nach den ersten Kampfhandlungen des Erstkontaktkriegs von 2157 wurde der Rear Admiral um Beratung zum weiteren Vorgehen gebeten. Mit dem jungen David Anderson, den er kurz zuvor getroffen hatte, kam er zu dem Entschluss den Krieg zu befürworten, da Rückzug oder Unterwerfung nicht in Frage kämen. Diese Empfehlung hat mit hoher Wahrscheinlichkeit das Oberkommando der Allianz maßgeblich beeinflusst.

Im Krieg erzielte Grissom weitere (uns unbekannte) Erfolge und steigerte damit, sehr zu seinem Missfallen, seinen Ruhm noch weiter. Er musste als Aushängeschild der Allianz an vielen offiziellen Anlässen teilnehmen.

RuhestandBearbeiten

Seit 2160 lebte Grissom in einem kleinen, alleinstehendem Haus auf Elysium, da der Planet der Erde ähnlich ist und die Entfernung von der Erde ausreicht, um Störungen wegen seinem Ruhm weitestgehend zu entgehen.

Er lies sich vermutlich um 2162 zum erneuten Dienst für die Allianz überreden und leitete ein Erkundungsteam nach Aratoht.

Er musste anfangs noch regelmäßig Reporter und lokale Politiker abwimmeln, dies reduzierte sich aber nach einer Weile auf ein erträgliches Maß.

Erst 2165 wurde er erneut gestört, diesmal durch seine hilfesuchende Tochter Kahlee. Er versteckte sie und versuchte, den ermittelnden Anderson auf eine falsche Fährte zu lenken, wurde aber bei dem kurz darauf stattfindenden Angriff durch den Kroganer Skarr von ihm und den turianischen Spectre Saren Arterius gerettet.

Dabei wird er verwundet und sein Haus verwüstet, er hilft dennoch Anderson und Kahlee, den Planeten zu verlassen.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki