FANDOM


Kallini - Ardat-Yakshi-Kloster (Speicherstand-Bild)

Kallini: Ardat-Yakshi-Kloster ist eine Nebenmission von Mass Effect 3.

ErhaltBearbeiten

Nach dem Angriff auf die Citadel/ Als Nachfolgemission von Mesana: Notsignal

Hinweis:

  • Nicht vom Namen irritieren lassen. Es heißt zwar Kallini, findet aber im Mesana-System statt.
  • Damit man bei dieser Mission Samara begegnet, ist zwingend ein importierter Charakter erforderlich, bei dem sie während ME 2 nicht gestorben sein darf. Mit einem neu erstellten Hauptcharakter verläuft diese Mission ohne Samara.

AblaufBearbeiten

Kallini - Ardat-Yakshi-Kloster

Es gibt bei dieser Mission geringfügige Unterschiede, die davon abhängen, ob Samara dabei ist oder nicht.

Ablaufsbeschreibung mit Samara:
Es gibt im Kloster ein Problem und man soll herausfinden, welches. Nachdem das Shuttle gelandet ist, sieht man ein Skycar, welches noch warm und somit vor kurzem noch in Benutzung war. Die Eingangshalle ist verwüstet und dunkel, außerdem hört man einen seltsamen Schrei. Beim Erkunden kann es passieren, dass eines der Squadmitglieder ausrutscht oder irgendwas umkippt. Sollte man bei diesem kleinen Zwischenfall nicht verwundert nach Gegner geschaut oder sofort in eine Deckung gehuscht sein, kann man den Raum erkunden und findet die Codes der betreuenden Matriarchin.

Am anderen Ende der Eingangshalle, dort wo die Tür offen steht und es wieder raus ins Helle geht, findet man die Soldatinnen des Trupps, dessen Verstärkung man hätte sein sollen. Man folgt weiter der Verwüstung und kommt in einen weiteren Raum, wobei unten die Justikarin Samara steht und Shepard bemerkt. Es kommt zu einem kleinen Gespräch, ehe man weiter muss. Man sollte übrigens bei den ganzen Asari-Soldaten nach einen Datenpad Auschau halten, damit man es der Witwe auf der Citadel geben kann. Tritt man aus den Gebäude raus um in die Haupthalle zu kommen, welche man nur über den Haupteingang betreten kann, bekommt man es das erste Mal (wenn man keine anderen Quest oder DLC's vorgezogen hat) mit Banshees zu tun. Die beste Taktik ist: Abstand halten und einfach draufhalten, dabei aber das "Kanonenfutter" nicht übersehen. Nachdem man den Kampf geschafft hat, kann man noch etwas die beeindruckende Asari-Architektur bewundern und dann zur Haupthalle gehen.

Erneut trifft man auf Samara und eine ihrer Töchter namens Falere. Beide suchen die letzte Tochter/Schwester Rila und nehmen nach einem erneuten kurzen Gespräch den direkten Weg nach unten, während man sich erneut gegen einen Banshee mit Fußvolk behaupten muss. Um in die Haupthalle zu kommen, muss man den Fahrstuhl nehmen. Dort sieht man die Bombe und Rila, zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester. Doch kaum ist man bei ihnen und hat herausgefunden, dass man für die Bombe noch einen Zünder braucht, stellen sich einige Probleme in Form von drei Banshees mit Husks und Kanibalen in den Weg. Der nachfolgende Kampf ist hart, da man nicht nur von den ganzen Husks und den Kannibalen angegriffen wird, sondern auch immer auf die Banshees achten muss, welche einen fiesen One-Hit-Kill draufhaben. Nachdem man sie alle besiegt hat, kann man wieder zu Samara gehen. Nun kommt es zu einem kleinen Familiendrama, da Rila mittlerweile indoktriniert wurde und somit in Kürze auch zu einen Banshee werden wird. Doch sie kann sich noch wehren, schnappt sich den Zünder und bleibt zurück, während die Gruppe vor den neuen Banshees zurückweicht. Eine der Banshees greift sie an und verletzt Rila schwer, doch kann sie im letzten Moment den Zünder betätigen. Man schafft es gerade noch in den Fahrstuhl, dann wird die Bombe gezündet.

Draußen kommt es zu einen Streit zwischen Falere und Samara, welcher damit endet, dass Samara eine Waffe zieht. Für einen kurzen Moment sieht es so aus, dass sie, wegen ihrem Kodex, ihre letzte Tochter erschießen müsse, doch dann richtet sie die Waffe gegen sich selbst. Wenn man nicht mit einer vorbildlichen Aktion eingreift, drückt sie ab. Sollte man eingegriffen haben, erklärt Samaras letzte Tochter, das sie im Kloster bleiben wird, da sie es schön findet und die Banshees durch die Bombe alle getötet wurden. Sollte man Samara jedoch sterben lassen, hat man auch die Möglichkeit, Falere zu erschießen.

Nach der Mission kann man Samara noch schnell auf der Citadel treffen und, sollte man den Citadel-DLC haben, sie in sein Apartment einladen.

Ablaufsbeschreibung ohne Samara:
In diesem Fall verläuft die Mission im Grunde gleich, nur dass man zu Beginn kein Skycar am Eingang vorfindet. Falere, die auf der Suche nach Rila ist, trifft man alleine an und findet sie etwas später in der Haupthalle bei Rila wieder. Wenn sich Shepard am Ende von Falere verabschiedet, erklärt sie, dass sie im Kloster bleiben wird.

E-Mail Bearbeiten

Nach Abschluss der Mission erhält Shepard eine Nachricht von Coreen Lemaes:

Asari-Trupp bereit


Von: Coreen Lemaes


Commander Shepard,

vor einer Stunde hat das Asari-Oberkommando Ihnen meinen Trupp unterstellt. Wir werden bis zum Einsatz bei der Zweiten Flotte mitfliegen.

Eine persönliche Anmerkung: Ich kannte einige der Elitesoldatinnen, die in dem Kloster ihr Leben verloren haben. Nichts kann sie zurückbringen. Aber dass der ganze Laden in die Luft geflogen ist, war die einzige gute Nachricht der letzten Wochen.

Bereit zum Dienst,
Capt. Coreen Lemaes

GegnerBearbeiten