Fandom

Mass Effect Wiki

Kodex/Mass Effect 3: Aus der Asche

< Kodex

3.024Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Planeten und Orte: Eden Prime Bearbeiten

Als die ersten Siedler 2151 voller Zweifel das neue Charon-Massenportal durchschritten, fragten sich viele, ob die Realität des Lebens auf Eden Prime mit den Geschichten von der unberührten Landschaft mithalten konnte, die sie zu diesem Schritt bewogen hatten. Doch was die Kolonisten vorfanden, überstieg ihre Erwartungen sogar noch - das stabile Klima und die kompatible Biologie machten die Kolonie von Anfang an überlebensfähig.

In den nächsten Jahrzehnten übersiedelten mehrere Millionen Menschen nach Eden Prime, und eine hauptsächlich auf Landwirtschaft gestützte Kultur entwickelte sich. Die neue Kolonie konnte sich schon bald selbst versorgen und begann zudem mit dem Export verschiedener Güter. Den Großteil davon machten seltene Pflanzen aus, die aus den zahlreichen Samenbibliotheken der Erde gezüchtet wurden.

Aber 2183 kam die große Bewährungsprobe der Kolonisten: Eden Prime wurde von dem abtrünnigen Spectre Saren Arterius und seinen Geth-Verbündeten angegriffen. Nicht viel später wurde auch die Citadel zum Ziel derselben Streitkräfte, und Terra Nova, die Nachbarwelt von Eden Prime, war von der vollständigen Vernichtung bedroht. Angesichts dieser Lage hätten sich viele Bürger mit Sicherheit zur Erde zurückgezogen - was zahlreiche Kolonisten auf Terra Nova auch taten. Aber die Regierung von Eden Prime weigerte sich, aufzugeben. Die Kolonisten entschieden sich bei einer Wahl mit überwältigender Mehrheit gegen den Bau von Evakuierungsschiffen und entschärften die Aufnahmebedingungen für Flüchtlinge von Terra Nova, die ein neues Zuhause suchten. Die Bevölkerung von Eden Prime stieg dadurch deutlich an - und was immer dieser Krieg auch bringen mag, der Planet ist nach wie vor ein Symbol für die Zukunft der Menschheit im Weltraum.

Technologie: Protheaner-Sender Bearbeiten

2183 entdeckten Wissenschaftler der Menschen ein technologisches Artefakt der Protheaner auf dem Planeten Eden Prime. Während Commander Shepards Trupp einen Angriff der mit Saren Arterius verbündeten Geth zurückschlug, kam er in die Nähe des Artefakts und löste es damit aus. Das Objekt wird als Sender beschrieben und sandte dem Commander Fragmente von Tönen und Bildern, die als Warnung vor der bevorstehenden Reaper-Invasion gedacht waren. Dabei wurde der Sender überlastet, und es kam zu einer heftigen Explosion.

Der Citadel-Rat tat die Vision zunächst als höchst subjektive Erfahrung ab, aber mittlerweile hat das Citadel-Komitee für Paläotechnologie die Überreste des Senders analysiert, um zu begreifen, auf welche Weise er kommuniziert hat. Dabei trat aber keineswegs die "telepathische Technologie" zutage, die die Marines in ihren Berichten beschrieben hatten.

Der Sender war mit einem Masseneffektfeld ausgerüstet, um sein Zielsubjekt unbeweglich zu halten, eine notwendige Maßnahme, um Kollateralschäden während des übrigen Vorgangs zu minimieren. Danach scannte er umgehend die Struktur der optischen und akustischen Nerven seines Ziels sowie große Teile des Gehirns, die für das Gedächtnis zuständig sind. Sobald das Expertensystem die Funktionsweise dieser Bereiche erkannt hatte, stimulierte es sie mit gezielter elektromagnetischer und anderer Strahlungsenergie, wobei leistungsstarke Programme alle vom Sender gewünschten Bilder und Töne erzeugen konnten.  Im Prinzip ähnelt der Gesamtvorgang dem beliebten Unterhaltungsmedium, das als "Simstim" bekannt ist, allerdings weitaus umfassender - Simstims beeinflussen die Wahrnehmung, nicht das Gedächtnis.

Der medizinische Offizier der Normandy merkte an, dass der Sender innerhalb weniger Sekunden mehr Informationen übermittelt hat, als eine Simstim das in mehreren Stunden vermag, und das an eine Spezies, deren Physiologie den Konstrukteuren völlig unbekannt war. Für einen Paläotechniker ist der Umstand, dass Commander Shepard Unterstützung brauchte, um die Nachricht zu deuten, im Vergleich zur Leistung der Protheaner, dass sie Shepard überhaupt erreicht hat, nur eine unbedeutende Fußnote.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki