Fandom

Mass Effect Wiki

Kollektor

2.875Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare15 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Das waren Kollektoren? Soll das heißen... die gibt es wirklich?"
-Horizon Zivilist-

Die geheimnisvolle Spezies der Kollektoren lebt jenseits des Omega 4-Portal in den Terminus-Systemen und taucht so selten auf, dass fast die gesamte Bevölkerung der Galaxie sie lediglich für einen Mythos hält.

Mass Effect: ErlösungBearbeiten

Zwei Jahre vor Mass Effect 2 wird die SSV Normandy von einem unbekannten Feind abgeschossen wobei Commander Shepard getötet wurde. Der Leichnam wurde von den Blue Suns in Mass Effect: Erlösung infolgedessen aufgefunden und dem Shadow Broker übergeben, dieser erhielt von den Kollektoren, welche Interesse an Shepards Leichnam zeigten, eine enorme Bezahlung. Der Vorbote entsandte schließlich einige Drohnen um den Handel auf Alingon mit Agenten des Shadow Brokers abzuschließen allerdings gelang es Liara T'Soni und Feron den Leichnam zu entwenden und Cerberus für das Lazarus Projekt zu übergeben.



Mass Effect 2Bearbeiten

Zu Beginn von Mass Effect 2 gelingt es Shepard während der Untersuchungsmission der überfallenen Kolonie Freedom's Progress (siehe auch Freedom's Progress (Mission)) zu beweisen, was der Unbekannte bisher nur vermutet hat: dass die Kollektoren hinter den tausenden verschwundenen menschlichen Kolonisten stecken. Ein überlebender traumatisierter Quarianer namens Veetor, der sich gerade auf seiner Pilgerreise befindet, hat Videoaufnahmen sämtlicher Überwachungskameras so zusammengeschnitten, dass deren Beteiligung deutlich erkennbar und damit bewiesen ist.

Kollektoren-im-Kampf.jpg

Im späteren Spielverlauf von Mass Effect 2 findet man heraus, dass die Kollektoren genetisch veränderte und mit Tech versetzte Protheaner sind (siehe auch Kollektorenschiff (Mission)). Man kann später Mordin Solus darauf ansprechen, dieser sagt jedoch nur, dass sogar deren Seele mit Tech ersetzt wurde, und dass es für die Protheaner keine Rettung mehr gäbe.

Daraufhin wird von Cerberus mit Hilfe von Daten, die Commander Shepard von dem Kollektoren Schiff beschaffen konnte, die Position der Heimatwelt der Kollektoren ermittelt. Diese befindet sich, wie bereits bekannt, irgendwo hinter dem Omega 4-Portal, jedoch enthüllen die neuen Daten Überraschendes: der genaue Aufenthaltsort ihrer Basis befindet sich im Kern der Galaxis. Daraufhin beschließt Commander Shepard und Cerberus eine Elite-Crew zusammenzustellen, um eine Suizid-Mission zu starten, welche die Infiltration und Zerstörung der Basis der Kollektoren zum Ziel hat. 

Bei der Suizid-Mission stellt sich heraus, dass das Ziel der Experimente der Kollektoren mit den entführten Kolonisten die Erschaffung eines neuen Reapers ist; einen Menschen-Reaper. Dies legt die Theorie nahe, dass dies nach jedem Vernichtungsfeldzug der Reaper passiert sein könnte, und dass die Kollektoren die Handlanger der Reaper sind, seit sie existieren. Schließlich gelingt es in einem finalen Kampf in der Basis der Kollektoren den Menschen-Reaper zu zerstören.

Statur und EigenschaftenBearbeiten

Kollektor.jpg

Kollektor in Mass Effect: Erlösung

Kollektoren sind menschengroße, insektenartige Wesen, die auf zwei Beinen gehen und an riesige Käfer mit Flügeln erinnern. Sie sind eine schreckliche Macht in der Galaxie und für Hunderttausende Tote verantwortlich. Der Anführer der Kollektoren ist der sogenannte Vorbote, er kann einen Körper der normalen Kollektoren Drohnen übernehmen, wodurch diese sehr viel mächtiger werden.

Kollektoren schaffen um sich herum permanente Stasefelder, albtraumhafte Energiefelder mit Rotverschiebung. Im Kampf halten sie nach Möglichkeit die Stellung und verlassen sich auf ihre aggressiver Biotik und nahezu grenzenlose Kraft. Es wurden mehrere Arten von zweibeinigen Kollektoren identifiziert, darunter Handlanger, Verteidiger, Zeloten, Assassinen und Artilleristen.

Wenn Kollektoren zusammenarbeiten, können sie ganze Städte in Stase hüllen. Es gibt zwar noch keine forensischen Untersuchungen darüber, was mit derartig Gefangenen geschieht, aber man geht derzeit davon aus, dass die Opfer für wissenschaftliche Experimente und neurobiologische Umstrukturierungen quasi 'geerntet' werden.

Die Reaper, die die Führung über die Kollektoren übernommen haben, bzw. aus den Protheanern die Kollektoren geschaffen haben, verfügen über die Fähigkeit die Kontrolle über jeden beliebigen Kollektor zu übernehmen, daher ist der Vorbote, eigentlich ein Vorbote der Reaper, aber in diesem Zustand zugleich auch der Anführer der Kollektoren.

Basis der KollektorenBearbeiten

Collector base.png

Die Kollektoren Basis hinter den Omega 4 Portal

Die Kollektoren Basis liegt hinter dem Omega 4 Portal . Dieses kann, soweit derzeit bekannt, nur durch ein Reaper-FFS sicher passiert werden. Es existieren weitere Sicherheitsmassnahmen zum Schutz der Basis, wie Drohnen, und als Hauptschutz ein Schiff der Kollektoren. Die Basis selbst verfügt keine weiteren Abwehrmaßnahmen gegen äussere Angriffe. Auch intern ist die Basis nicht sonderlich schwer gesichert, wodurch einem Team um Shepard die Infiltration gelingt. Je nach Wahl des Spielers, wird am Ende von Mass Effect 2 entweder die Basis zerstört oder sie fällt in die Hände von Cerberus.

TriviaBearbeiten

  • Es gibt eine gewisse Ähnlichkeit zwischen den Kollektoren und den Borg bei Star Trek, sowie den Chicks bei SPACE 2063.
  • Die Kollektoren werden in der deutschen Übersetzung des Romans Mass Effect: Der Aufstieg als Sammler bezeichnet.
  • Die Gestalt der Kollektoren insbesondere die Köpfe wie auch das leuchten der 'Augen' einer (direkt kontrollierten) Drohne erinnern an den Vorboten.
  • Inspiriert wurde das Aussehen der Kollektoren von Fotos von Insekten unter dem Elektronenmikroskop.
  • Die vom Vorboten kontrollierten Kollektoren erinnern weiterhin an die Schatten aus der SciFi-Serie Babylon 5.
  • Die Waffen der Kollektoren erinnern stark an die aus Tierresten gefertigten Waffen aus eXistenZ
  • Die Kollektoren besitzen im Gegensatz zu den Protheanern Flügel, was vermutlich eine Mutation durch die Einwirkung der Reaper ist.
  • Sie scheinen kein großes Interesse an Rettungskapseln zu haben, obwohl sie eigentlich im verborgenen agieren und damit Zeugen zurücklassen.
Citadelcouncilicontransparent.png Spezies Citadelcouncilicontransparent.png
Citadel AsariDrellElcorHanarKeeperMenschSalarianerTurianerVolus
Nicht-Citadel BatarianerRaloiGethKollektorKroganerLeviathanQuarianerReaperVorchaYahg
Historisch ProtheanerRachniAndere historische Spezies

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki