FANDOM


Lage: MilchstraßeAthene-NebelParnitha-System Asteroidengürtel


Beschreibung Bearbeiten

Lucen ist ein großer, reflektierender Asteroid, den man am Nachthimmel von Thessia fast mit bloßem Auge sehen kann. Er wurde entdeckt, kurz nachdem die Asari die Optik entwickelt hatten. Als später das Raumzeitalter begann, gehörte der Gesteinsasteroid zu den ersten Himmelskörpern, auf denen wegen wertvoller Metallvorkommen der Platin-Gruppe Bergbau betrieben wurde.


Lucen ist nach der Dienerin der Göttin Athame benannt, die die Göttin um die Talente der Töpferei, des Schmiedens und der Biotik bat. Danach segelte sie über Meere und Himmel und brachte diese Talente den Sterblichen bei. Es heißt, die alte, mächtige Matriarchin habe Athame um die Gabe der Prophezeiung gebeten, um zu sehen, ob die Asari eine blühende Zukunft haben würden. Athame verweigerte das jedoch, und als Lucen versuchte, ihr diese Fähigkeit zu stehlen, beendete die Göttin ihr Leben.


Die Reaper haben die Bergbauanlage auf Lucen bislang ignoriert, ist sie doch kaum von strategischem Wert und zudem weit vom Massenportal des Systems entfernt.

QuelleBearbeiten

Weitere Planeten und Objekte im Athene-NebelBearbeiten

Asteroidengürtel
Asteroidengürtel
Asteroidengürtel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki