Fandom

Mass Effect Wiki

N7: Anlage von Hahne-Kedar

2.896Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

N7: Anlage von Hahne-Kedar ist ein Auftrag von Mass Effect 2 und der abschließende um die selbstzerstörerischen Mechs von Hahne-Kedar.

ErhaltBearbeiten

Durch eine Mail von EDI, die die Daten der Jarrahe-Station ausgewertet hat.

Ein Scan von Capek (Haskins-System des Titan-Nebels) liefert follgende Nachricht:

Der Oberflächenscan hat eine Fabrik zur Herstellugn von Mechs geortet, die zu den Registereinträgen des Unternehmens Hahne-Kedar passt. Die Anlage unterliegt derzeit einer Notfallabriegelung. Es konnten keine Hinweise auf Lebewesen geortet werden. Gefahrenscans zeige eine große Anzahl vireninfizierter Mechs, die sich innerhalb der Anlage in Quarantäne befinden. Die Deaktivierung der Hauptsteuerung der Fertigungsstraße müsste der weiterer infizierter Mechs ein Ende setzen.


AblaufBearbeiten

Hahne-Kader Produktionsanlage.png

Mech Fertigungsanlage Hahne-Kader

Fliegt zu Titan-Nebel. Es hat nur ein System (Haskins) mit einem Planeten (Capek) und einen Massenportal, ist also nicht zu verfehlen.

Bereits wenn ihr in die Anlage reinwollt, werdet ihr von FENRIS- und LOKI-Mechs begrüßt. Das setzt sich auch in der Station fort. Sobald ihr in der Station seid, könnt ihr anhand eines Logs auf einem Terminal rausfinden, dass das alles mit defekten Gehorsamkeitschips angefangen hat, die wohl einen Virus besaßen. Leider breitete sich besagtes Virus auch auf Mechs aus, die nicht mit der Komponente gebaut worden war. Die Anlage wurde abgeriegelt, da niemand mehr zur Steuerungskonsole der Herstellungsbänder kam.

Hahne-Kader Produktionsanlage1.png

Mech- Fertigungsstrecke

Sobald ihr in der Lagerhalle seid, werdet ihr das bevorstehende Gemetzel kommen sehen. Die Wege sind verschlungen, Deckung genug vorhanden. Was sollte auch passieren? Sobald ihr etwa auf Höhe des E-Zero-Behälters seid, werdet ihr wieder von FENRIS-Mechs angegriffen. Diese machen auch ihre Kollegen auf euch aufmerksam. Nun stellt euch auf ein fieses Gemetzel ein, da ihr euch langsam und mit viel Gefühl vorarbeiten müsst. Habt ihr eine Welle á 3 Mechs ausgeschaltet, kommt die nächste schon um die Ecke. Ihr müsst euch also mit Überlastung und Verbrennung (auf den höheren Schwierigkeitsgraden haben die Mechs eine schwache Panzerung), durcharbeiten.

Hahne-Kader Produktionsanlage2.png

defefkte Mechs deaktivieren sich

Habt ihr die Rampe erreicht, hört die Mech-Spammerei auf und ihr könnt ohne weitere Probleme die Anlage stoppen und die Mechs deaktivieren/ zerstören.

Log: Ausgehende Nachrichten Bearbeiten

Angemeldet: Giana Talarassan

ACHTUNG: Mx7552-4A GPE Rückrufwarnung
Achtung, an das gesamte Personal:

Unser neuer Planetenlieferant hat einen sofortigen Rückruf des Gehorsamkeitsprozessors Mx7552-4A angeordnet. Es kann zum Zusammenbruch angeschlossener Komponeten kommen.

Wir haben bereits mit der Suche nach einem neuen Lieferanten begonnen. Der Mx7552-4A wird bis auf weiteres nicht mehr eingesetzt.

Dr. Rochelle, Präsident, Hahne-Kedar, Abteilung für experimentelle Mechanik

Keine Antwort
Gianna:

Nur zu Ihrer Information: Wir haben den Kontakt mit der MSV Corsica verloren. Ich habe aufgrund Ihrer Bedenken die Kogs überprüft - und tatsächlich enthielten die Mechs und Teile, die sie geladen hat, die zurückgerufenen GPEs.

Wir wissen, dass die Corsica zur Jarrahe-Station im Strabo-System unterwegs war, aber dorthin können wir auch keinen Kontakt herstellen.

Hoffentlich ist niemanden etwas geschehen, aber wir haben für den Moment unser Möglichstes getan.

- Tres

ACHTUNG: Notfallsituation
Dr. Talarassan:

Ich erhalte Berichte von Mechs die von unseren Fertigunsstraßen kommen und Arbeiter angreifen. Einige zerstören sich ohne Anlass selbst. Sogar Einheiten, die ursprünglich nicht mit den fehlerhaften GPEs bestückt waren, weisen Anzeichen der Virusinfektion auf. Wir haben es hier möglicherweise mit einer Katastrophe zu tun, die die gesamte Anlage erfasst.

Wir dämmen alles so gut wie möglich ein, aber es lässt sich nicht länger geheim halten. Wenn Dr. Rochelle davon erfährt werdeb Köpfe rollen. Meiner wird nicht dabei sein.

- Sicherheitschef Saunders

Ankündigung: Abriegelung der Anlage
Dr. Talarassan:

Dr. Rochelle hat die komplette Abriegelung befohlen. Riegeln Sie also den Zugangskorridor zur Fertigungsstraße vom Rest der Anlage ab.

Mir ist klar, dass ich und alle Arbeiter, die noch drin sind, dadurch mit den fehlerhaften Mechs eingeschlossen werden. An Ihren Befehlen ändert das aber nichts.

Es war eine Ehre mit Ihnen zu arbeiten.

- Sicherheitschef Saunders

Transkriptlog: Sicherheitsbericht Bearbeiten

Officer Keith Gamble, Sicherheit

Dr. Talarassan gefunden
Chief:

Ich habe die Asari Dr. Talarassan im Zugangskorridor zur Fertigungsstraße gefunden. Wir haben eine Barrikade errichtet und den Zugang zum Rest des Korridors versperrt.

- Officer Gamble.

Vorrücken zum Ziel
Chief:

Ich habe Dr. Talarassan bei mir. Wir sind auf dem Weg in die Lagerhalle, um in den Kontrollraum für die Fertigungsstraße zu kommen. Ich melde mich, sobald wir dort sind.

- Gamble

Lagerhalle betroffen
Chief:

Bin in der Lagerhalle. Scheint ziemlich leer zu sein, Sir. Ich sehe den Kontrollraum direkt über dem Lagerbereich. Es dauert vielleicht ein paar Minuten, aber ich kann die Hauptfertigungsstraße bestimmt runterfahren.

- Gamble

Gegner Bearbeiten

Missionszusammenfassung Bearbeiten

Fertigungsstraße der Anlage für experimentelle Mechanik von Hahne-Kedar auf Capek außer Betrieb genommen. Alle infizierten Mechs deaktiviert.

  • Erfahrung erhalten: 125 (156)
  • Credits: 7.500
    • Cerberus-Finanzierung: 3.750
    • Credits gefunden: 3.750
  • Ressourcen:
    • Element Zero: 500

Trivia Bearbeiten

  • Es erweist sich als lohnenswert, den Planeten Capek des Systems Haskins gründlich zu scannen, da er reich an Rohstoffen u.a. auch Element Zero ist!


Navigation VI-Virus
← Vorheriger Auftrag Übersicht
N7: Verlassene Forschungsstation Aufträge

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki