FANDOM


N7: Basis der Blue Suns ist ein Auftrag in Mass Effect 2. Man erhält ihn beim Scannen des zentralen Terminals im Cockpit der MSV Strontium Mule.

ErhaltBearbeiten

Beim Scannen des Cockpit-Terminals in N7: Strontium Mule oder, alternativ, beim Scannen des Planeten Sanctum, welcher im Decoris-System in Sigurds Wiege liegt.

AblaufBearbeiten

Falls ihr die M-920 Cain oder eine andere schwere Waffe testen wollt, ist das die perfekte Mission dafür, da euch anfangs eine große geschlossene Gruppe an Feinden und später zwei schwere YMIR-Mechs entgegen kommen.

Wie beim allerersten Auftrag dieser Auftragsreihe stört ihr jemanden beim Rauchen oder alleine sein. Er stürmt rein und sagt seinen Leuten Bescheid. Sucht euch nun eine gute Position zum Feuern, wenn möglich in der Mitte. Euch kommen nun mehrere Gruppen, bestehend aus Blue Suns-Schützen und Blue Suns-Schläger entgegen. Mit einem Präzisionsgewehr, welches mehr als einen Schuss hat und oder schnell nachgeladen werden kann, könnt ihr diese Gruppe ausdünnen. Alternativ testet ihr hier mal die Cain.

Nachdem ihr euch durch diese Feindwelle durchgearbeitet habt, könnt ihr das Gebäude der Brunfeld-Miene betreten. Im Eingangsbereich warten dann erneut ganze Heerscharen der Blue Suns auf euch. Mithilfe einer Drohne oder von Blendgranaten könnt ihr die Leute partiell ablenken und euch vorknöpfen. Auch hier ist ein Scharfschützengewehr sehr nützlich, um schnell und gründlich die Gegner zu beseitigen.
Wegen der turianischen Schützen, die gerne die Treppe hochlaufen und mit ihren Schrotflinten euch und eurem Squad auf den Leib rücken, solltet ihr euch, wann immer sie auftauchen, auf sie konzentrieren.

Wenn ihr nun nach unten geht, gibt es rechts den Aufenthaltsraum der Minenarbeiter. Dort findet ihr ein Audio-Log eines Mitarbeiters, der sich über seinen Vorgesetzten beschwert und nach Omega reisen will um dort „Archangel“ zu töten. Wie wir wissen, kam diese Sache etwas anders.
Geht ihr nach links in die Messe, findet ihr noch ein Bericht des Minenchefs, der von der „genialen“ Erweiterung des Nordtunnels in eben diesen Messesaal spricht und deswegen die Mine auf unbestimmte Zeit schließen muss. Wahrscheinlich war das das Ereignis, wegen dem sich der andere aufgeregt hat.

Im Messesaal kommen euch wieder einige Schützen entgegen. Am besten lassen sie sich mit einer Drohne ablenken, währenddessen solltet ihr so schnell wie möglich die Turianer besiegen.

Geht ihr nun durch den Tunnel, kommt ihr in die Mine. Dort findet ihr in der Nähe einer Munitionskiste für schwere Waffen auch ein Logfile eines Söldners, der die Absicht der ganzen Aktion zeigt. Die Forscher sollen übers Ohr gehauen werden, die zu beschützende Fracht in dieser Basis zwischengelagert werden.

Schnappt euch die Munition für Schwere Waffen und geht weiter. Nun müsst ihr höllisch aufpassen, da euch nun zwei YMIR-Mechs entgegenkommen. Je nachdem wieviel Lust ihr habt, könnt ihr nun entweder eure Schwere Waffe zücken oder euch mithilfe von Tricks und normalen Waffen durchkämpfen. Solltet ihr die Variante mit den leichten Waffen nehmen, ist hier ein kleiner Tipp: Auch die YMIR-Mechs haben die Angewohnheit, sich bevorzugt auf die Drohne anstatt auf den Spieler zu stürzen.

Habt ihr die Mechs besiegt, ist das noch lange kein Grund zum Jubeln, da sich jetzt die restlichen Blue Suns-Truppen um Captain Narom gegen euch stellen. Solange ihr sie schön weit hinten haltet, können sie euch, abgesehen von den Schlägern, nicht sehr gefährlich werden.

Nachdem ihr auch diese Meute besiegt habt, könnt ihr euch endlich in Ruhe umschauen. Links neben der versiegelten Tür gibt es einen Wandsafe, rechts einen Verhörraum, in dem man neben der Leiche der Kontaktperson des Forschungsteams auch noch ein Log findet, mit diversen Aufzeichnungen über das ganze Vorhaben.

Öffnet nun die Tür zum Reaktor und überlastet ihn. Damit ist der Auftrag abgeschlossen und kann beendet werden.

NachrichtenBearbeiten

Ein Vertreter des künftigen Kunden ist heute angekommen. Er hat um Diskretion gebeten, was mich stutzig gemacht hat. Auf Commander Santiagos Vorschlag hin werde ich versuche, den Vertreter dazu zu überreden, mir Art und Aufenthaltsort der Fracht mitzuteilen.

Na, das ging ja schnell. Der Vertreter des Kunden hat mir alles gesagt, ohne dass ich großen Druck ausüben musste. Commander Santiagos Vermutung war richtig: Der Kunde will uns dafür anheuern, ein protheanisches Artefakt von der Ausgrabungsstätte abzutransportieren. Noch etwas mehr Druck, und er wird uns bestimmt auch die Position der Ausgrabungsstätte verraten.

Diesmal musste ich etwas intensiver nachbohren, aber letztlich hat der Vertreter doch die Position der Ausgrabungsstätte preisgegeben. Ich schicke jetzt Schiffe und Männer dorthin. Santiago wird zufrieden sein. Das protheanische Artefakt ist viel mehr wert, als wir für seinen Transport bekommen würden.

EDIs HinweisBearbeiten

Nach den Abschließen bekommt man von EDI eine Nachricht, welche von einer von batarianischen Extremisten gekaperten, Raketenbasis im Skepsis-System handelt. Dadurch bekommt man den Auftrag N7: Javelin-Raketen gestartet

Navigation Blue Suns Aufträge
← Vorheriger Auftrag Übersicht Nächster Auftrag →
N7: MSV Strontium Mule Aufträge N7: Javelin-Raketen gestartet

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki