FANDOM


N7: MSV Strontium Mule ist ein Auftrag in Mass Effect 2 und der nachfolgende Auftrag von N7: Archäologische Ausgrabungsstätte.

Erhalt Bearbeiten

Durch ein Nachrichtenpad während N7: Archäologische Ausgrabungsstätte. Alternativ durch eine E-Mail des Cerberus-Oberkommandos, wo sie Shepard auf das Schiff und seine Ladung hinweisen. Sie wollen sie aus irgendeinem Grund unbedingt haben.

Ablauf Bearbeiten

Fliegt das Arinlarkan-System im Omega-Nebel an. Dort findet ihr die MSV Strontium Mule im oberen Teil des Systems.

Nachdem ihr angedockt und über eine Luftluke in den Frachtraum des Schiffes gekommen seid, begegnen euch die ersten Blue Suns-Söldner. Diese wollen das Schiff verteidigen und legen gleich los. Da ihr mit sehr vielen "Schildträgern" kämpfen müsst, empfehlen sich Leute mit Überlastung und Disruptormunition.

Kurzbeschreibung: Kämpft euch einfach durch das Schiff durch. 

Abflug

Ihr müsst zuerst die Leute auf dem Maschinendeck, dann auf dem oberen Deck und schließlich auf der Brücke bekämpfen. Vor allem der Kampf auf der Brücke ist wegen der vorhandenen Deckung etwas hakelig. Normale Beschreibung:
Wenn ihr im Hauptdeck der Strontium Mule seid und die Sicherheitsabsperrung entriegelt habt, könnt ihr euch entscheiden, durch welche der drei Türen ihr geht. Geht ihr gerade aus, kommt ihr auf das Maschinendeck. Dort gibt es außer jeder Menge Blue Suns nur die Nachricht, dass der ÜLG-Antrieb beschädigt ist. Außerdem findet ihr ein Data-Pad, welches auf eine bevorstehende Meuterei von Sergeant Boortis gegen Captain Vorhess schließen lässt.

Geht nun auf eine der beiden Seiten. Vom Maschinenraum aus rechts findet ihr eine Kammer, welches ein weiteres Datenpad mit dem Hinweis einer unzulässigen Reparatur des ÜLG-Antriebs beherbergt. Auf der linken Seite ist eine Krankenstation, wo es einen Medi-Gel-Spender gibt. Von beiden Seiten aus geht es nach oben, wo euch einige Söldner erwarten. Kämpft euch durch. Geht ihr nun Richtung Cockpit, gibt es dort zwei Konsolen. Die linke zeigt den Status des Kommunikationssystems "Ausgefallen", die rechte entriegelt den Zugang zum Cockpit.

Im Cockpit müsst ihr gegen Captain Vorhess, einige Söldner und den Bodyguard des Captains kämpfen. Dieser hat, anders als sein "Schützling", eine vollwertige Kampfausstattung mit hohen Schilden, Panzerung und Gesundheit. Es dürfte eine Weile dauern, bis ihr ihn und die anderen ausgeschaltet habt. Kaum seid ihr fertig, kommt der nächste Kampf auf euch zu.

Sergeant Boortis hat euren Angriff genutzt, um die restlichen Blue Suns-Truppen unter sich zu stellen und greift euch nun hinterrücks mit FENRIS-Mechs und Blue Suns-Schlägern an. Mithilfe eines Präzisionsgewehrs können alle Gegner, abgesehen von den Schlägern, vom Cockpit aus erledigt werden. Ist auch dieser Kampf vorbei, könnt ihr euch umsehen. Hinter den Steuerkonsolen gibt es ein Terminal, wo der Kapitän des Schiffes vor einer Falle der Blue Suns auf Sanctum warnt. Durch diese Nachricht bekommt ihr den Auftrag N7: Basis der Blue Suns.

Geht nun auf die andere Seite des Decks. Ihr findet dort eine Abzweigung. Wenn ihr nach links geht, kommt ihr in den Raum mit den gesuchten Gegenständen, dadurch schließt ihr die Mission ab. Außerdem gibt es dort ein Schweres Hautgewebe-Upgrade. Geht ihr nach rechts, kommen euch nochmal zwei turianische Söldner entgegen, die euch mit ihren Schrotflinten angreifen. In deren Raum gibt es nichts Wichtiges, weshalb sie ignoriert werden können.

Konsolen Bearbeiten

Luftschleusensicherheitskonsole

Alle Luftschleusen abgeriegelt

Maschinenraum-Hauptkonsole

ÜLG-Antrieb funktionstüchtig

Wartungsberichte

ÜLG-Antrieb beschädigt und mit minderwertigen Teilen repariert. Erhöhtes Risiko eines Totalausfalls.

Übertagungsprotokollkonsole

Kommunikationsportal funktionstüchtig.

Schiffshauptlogbuch

Das ist der letzte Eintrag von Captain Jarrett Barnes, Kommandant der MSV Strontium Mule.

Wenn Sie das hier lesen, sind ich und meine Crew tot. Vor zwei Wochen haben wir auf ein Notsignal reagiert, das sich als Falle der Blue Suns entpuppt hat. Wir konnten entkommen, wurden aber schwer beschädigt. Halten Sie sich von den Koordinaten in diesem Log fern!

Wenn Sie den Behälter in unserem Frachtraum finden, dürfen sie Sie den Inhalt gern behalten. Die Autorisierungscodes befinden sich verschlüsselt in disem Log.

DECHIFFRIERUNG DER AUTORISIERUNGSCODES ABGESCHLOSSEN.

Missionszusammenfassung Bearbeiten

Geheiminformationen beschafft. Upload zu Cerberus eingeleitet. Blue Suns besiegt. Plünderung des funktionsuntüchtigen Frachters MSV Strontium Mule verhindert. Beträchtliches Ladegut von der MSV Strontium Mule geborgen.

  • Erfahrung erhalten: 125 (156)
  • Credits: 7.500
    • Cerberus-Finanzierung: 3.750
    • Credtis gefunden: 3.750
  • Mineralien:
    • Iridiums: 2.000
  • Schweres Hautgewebe (Gitterverlagerung)
Navigation Blue Suns Aufträge
← Vorheriger Auftrag Übersicht Nächster Auftrag →
N7: Archäologische Ausgrabungsstätte Aufträge N7: Basis der Blue Suns

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.