FANDOM


MSV Worthington

MSV Worthington

Die MSV Worthington treibt antriebslos im Orbit des Planeten Antiroprus im Ming-System des Gemini Sigma-Clusters.

AuftragsbeginnBearbeiten

Der Auftrag startet beim Betreten des Schiffes.

Verlauf Bearbeiten

Beim Betreten des Schiffes wird deutlich, dass der Großteil der Systeme des Schiffes deaktiviert wurde. Nur die Lebenserhaltung scheint noch zu funktionieren. Vor dem Frachtraum hört einer der Begleiter Schritte, anscheinend ist man nicht allein an Bord.

Der darauf folgende Frachtraum zeigt das übliche Chaos von Kisten und scheint nichts Besonderes zu bieten, nähert man sich den dort befindenden Fusions-Sicherheitszellen, explodieren diese.

Das könnten Fallen sein!

In den drei Räumen nach dem Frachtraum kann Commander Shepard sich durch Anhören der Computerlogs ein Bild der vergangenen Ereignisse machen.

In der Krankenstation findet man den Körper des Besatzungsmitglieds Jacob, dessen Hirn schon lange gestorben ist. Nur sein Körper wird noch von den Maschinen am Leben gehalten. Nach dem Anhören der drei Logs erscheint die bis dahin nicht sichtbare Julia, die wütend das Squad angreift. Mit dem Tod von Julia endet der Auftrag und erscheint dann im Tagebuch.

Ob Commander Shepard die Lebenserhaltungsmaschine abschaltet oder nicht, liegt im Ermessen des Spielers und hat keine Auswirkungen auf den Auftrag oder die Zukunft.

Logs Bearbeiten

Crew-Computer im Mannschaftsquartier:

Log von Julia:

Sie sagen, Jacob sei fort, sein Hirn würde nicht mehr funktionieren. Darum wollen sie die Maschinen abschalten. Aber Jacob ist das Einzige auf der Welt, das mir wichtig ist. Ich weiß nicht, wie ich ihm helfen kann, und das macht mich fertig! Ich fühle mich so hilflos. Und so verdammt wütend! Dr. Smith hat mir Medikamente zur Beruhigung gegeben, aber ich kann sie nicht einnehmen. Nicht solange ich keinen Weg gefunden habe, Jacob zu helfen. Ich kann und ich werde ihn nicht aufgeben!


Computer im Cockpit:

Log des Captains:

Jacob scheint keine Hirnaktivitäten mehr zu haben. Wir können nichts mehr für ihn tun. Er würde nicht wollen, dass ihn Maschinen am Leben erhalten, daher sollten wir die Lebenserhaltung abschalten. Aber Dr. Smith macht sich Sorgen, wie Julia darauf reagieren wird. Sie kann Jacob offenbar nicht gehen lassen. Der Stress wirkt sich negativ auf ihre Implantate aus und sie bekommt Migräne. Es wäre wahrscheinlich für alle das Beste, wenn wir ihr erst hinterher sagen, dass wir die Lebenserhaltung abgeschaltet haben. So hätte sie ...
Julia! Was machen Sie denn hier? Warum sind Sie -- arg!!


Medizin-Computer in der Krankenstation:

Log von Dr. Smith:

Jacob wird es nicht schaffen. Sein Gehirn hat zu lange keinen Sauerstoff mehr bekommen. Wir können nichts weiter für ihn tun, außer ihn in Würde sterben zu lassen. Genau das hätte er gewollt. Ich mache mir größere Sorgen um Julia. Sie zeigt Anzeichen ernsthafter Depressionen. Ich habe ihr zwar Medizin gegeben, sollte aber lieber den Captain warnen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.