Fandom

Mass Effect Wiki

Priorität: Mars

3.024Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Priorität - Mars (Speicherstand-Bild).png

Priorität: Mars ist die zweite Mission von Mass Effect 3 und folgt unmittelbar auf die Mission Prolog: Erde.


MissionsbeschreibungBearbeiten

Admiral Hackett hat die Normandy zum Mars beordert, um neue Daten der Protheaner zu finden, die helfen könnten, die Reaper zu besiegen, aber die Archive auf dem Mars antworten nicht. Untersuchen Sie die Ausgrabungsstätte, und finden Sie die protheanischen Daten.

GeschehenBearbeiten

Wir haben soeben mit der Normandy die Erde verlassen und befinden uns gemäß Befehl von Admiral Anderson auf dem Weg zur Citadel um beim Rat Hilfe im Kampf gegen die Reaper einzufordern.

Shepard teilt Vega und Alenko / Williams den Befehl von Admiral Anderson mit, obwohl er/sie wie seine beiden Kamaraden lieber bleiben und kämpfen würde. James Vega fordert lautstark auf der Erde zurückbleiben zu wollen, und der Commander muss ihn streng zu Ordnung rufen. Da meldet sich Joker via Intercom und teilt mit, dass er einen Notruf von Admiral Hackett hätte. Auf Befehl von Shepard stellt Joker den Admiral durch.
MassEffect3 Hackett.jpg

Admiral Hackett via Funk

Die Verbindung ist schlecht, aber wir erfahren von Hackett, dass die Allianz massive Verluste erlitten hätte und die Reaper nicht konventionell zu bekämpfen seien. Hackett beordert die Normandy umgehend zum Allianz-Archiv auf dem Mars, um Dr. T´Soni bei der Suche nach Möglichkeiten zur Bekämpfung der Reaper zu unterstützen, bevor diese dort eintreffen. Hackett erhofft sich in den protheanischen Archiven irgendwelche dokumentierten Kenntnisse über die Schwächen der Reaper in Erfahrung zu bringen und hat bereits Liara T'Soni dorthin geschickt. Joker nimmt daraufhin Kurs zum Mars und Shepard befiehlt Alenko / Williams und Vega zusammenzupacken. In der darauffolgenden Videosequenz sehen wir, wie das Shuttle die Normandy verlässt. Dies ist das einzige Mal im ganzen Spiel.

  • Shuttle verlässt Normandy
  • Anlage auf dem Mars
  • Vega, Shepard, Williams im Shuttle
  • Shuttle mit Sturm im Hintergrund


Lt. Vega steuert das Shuttle und kurz nach der Landung erfahren wir, dass immer noch kein Kontakt zur Kolonie verfügbar ist. Außerdem nähert sich ein Sturm, der jeglichen Funkkontakt empfindlich stören würde. Es ist Eile geboten. Shepard: "Wie lange, bis der Sturm da ist?" Vegas Atnwort: "Etwa 30 Minuten, danach wird ein Kontakt zur Normandy unmöglich sein." Unser Squad verlässt das Shuttle, sieht sich den Sturm an und läuft einige Meter, bevor es eine Leiter nach unten nehmen muss. Da liegen drei tote Allianz-Soldaten, darunter ein gewisser Sergeant Reeves, außerdem findet Shepard ein Präzisionsgewehr und nimmt es an sich. Wir setzen unseren Weg fort und vernehmen plötzlich Schüsse. Hinter einigen Kisten verschanzt sich unser Squad und beobachtet wie ein Uniformierter Trupp Zivilisten hinrichtet. Lt. Vega teilt uns lautstark mit, dass er ein freies Schussfeld hätte. Daraufhin eröffnen wir das Feuer auf den unifomierten Trupp und schalten diesen komplett aus.

Wie sich herausstellt, waren dies Soldaten von Cerberus und Alenko / Williams fragt Shepard, was Cerberus auf dem Mars mache. Der Commander erwidert, dass er/sie nicht mehr bei Cerberus sei und daher auch nicht wisse, warum sie auf dem Mars sind. Vor uns sehen wir gepanzerte Fahrzeuge und als wir uns diesen nähern, wird unser Squad von weiteren Cerberus-Soldaten angegriffen. Da es keine Anzeichen eines gewaltsamen Eindringens gibt, hatten die Cerberus-Soldaten offenbar einen Insider, der sie in die Anlage gelassen hat, denn um in die Anlage auf eine andere Art einzunehmen bedarf es wesentlich mehr Truppen und Feuerkraft, wie uns Kaidan / Ashley mitteilt.

Die drei betreten die Anlage und gelangen über ein Lift auf die nächste Ebene. Wir hören wie sich jemand durch die Lüftungsschächte bewegt und unserer Squad geht in Deckung. In der nun folgenden Videosequenz können wir beobachten wie eine Asari durch den Lüftungsschacht kriecht und dabei von zwei Cerberus Sturmschützen verfolgt wird. Am Ende des Schacht öffnet sie ein Gitter mit ihren Füssen, springt hinunter und wartet auf die beiden Sturmschützen. Als diese zu sehen sind, erzeugt sie mittels Biotik ein Singularitätsfeld und zieht damit die beiden Cerberus Soldaten aus dem Schacht, so das diese nun hilflos schweben. In diesem Zustand werden sie von ihr beschossen, fallen zu Boden und mit jeweils zwei weiteren Schüssen niedergestreckt. Shepard erkennt nun erfreut, dass es sich bei der Asari um Liara handelt und verlässt die Deckung, gefolgt von Vega und Alenko / Williams. Da Lieutenant Vega Dr. T'Soni nicht kennt geht er mit gezogenem Sturmgewehr auf sie zu und Shepard drückt seine Waffe nach unten: "Ganz ruhig Lieutenant, sie gehört zu uns.". Liara begrüßt den Commander mit den Worten: "Shepard! Der Göttin sei Dank, Sie leben."

Wir teilen Dr. T'Soni mit, dass wir auf Befehl von Hackett hier seien und erfahren von ihr, dass sie tatsächlich etwas gefunden hätte, was gegen die Reaper etwas ausrichten könnte, zumindest vermutet sie das. Es sind Baupläne für eine Art Waffe. Diese befinden sich im Protheaner-Archiv, das man mit der Bahn der Mars-Anlage erreichen kann. Plötzlich bemerken wir, wie jemand dabei ist eine Tür aufzuschweißen und Lt. Vega freut sich schon auf weitere Gegner, wird jedoch von Shepard gebremst und zum Shuttle zurück geschickt, zu dem er nur sehr ungern zurückkehrt. Der Rest macht sich kampfbereit und erledigt dann die Angreifer von Cerberus. Unser nächstes Ziel sind die Personalunterkünfte; dazu müssen wir eine Etage höher und durch die Tür hindurch, aus der eben die Cerberus-Agreifer kamen. Leider wurde der Lift sabotiert, sodass wir uns einen anderen Weg nach oben suchen müssen. Oben angekommen schreiten wir durch die besagte Tür und werden Zeuge, wie ein Wissenschaftler flieht und von Sturmsoldaten getötet wird. Diese werden von uns erledigt und der Weg kann fortgesetzt werden. Im Nachbarraum befindet sich die Steuerung des Laufbands mit dem man die Bahn erreichen kann. Während Shepard versucht Zugriff auf das Laufband zu erhalten spielt Liara ein Überwachungsvideo ab. Darauf ist eine Frau zu sehen, die von ihr als Dr. Eva Coré identifiziert wird. Wie sich herausstellt, wurde das Laufband wegen Bauarbeiten abgeriegelt und wir müssen nun einen Weg übers Dach finden. Durch eine Luftschleuse gelangen wir aufs Dach.

Auf dem Dach angekommen bemerken wir zunächst, dass der Sturm näher kommt. Wir steigen anschließend eine Leiter nach unten und werden sogleich Zeuge, wie eine Bahn von einer anderen verfolgt wird. Aus der hinteren Bahn werden Schüsse auf die vordere abgegeben; offenbar sind noch einige Allianz-Soldaten am Leben und leisten weiterhin Widerstand. Wir setzen unseren Weg fort und benutzen eine weitere Leiter nach oben, dabei werden wir von Lt. Vega kontaktiert, jedoch verursacht der Sandsturm jede Menge Interferenzen und der Kontakt muss angebrochen werden. Alle sind sich einig, dass der Sturm bereits da ist. Nachdem wir einen kleinen Abgrund überwunden haben, gelangen Shepard und seine/ihre Begleiter durch eine weitere Luftschleuse wieder ins Innere der Anlage. Schockiert stellen sie fest, dass jemand die Luft aus dem Raum abgesaugt und somit alle Zivilisten darin umgebracht hat. Um die Luftzufuhr wieder einzuschalten, muss unser Squad die Umweltsteuerung erreichen. Langsam bewegen sie sich durch den dunklen Raum und bemerken, dass sich jemand, vermutlich Cerberussoldaten, sich nebenan befindet und schalten daraufhin die Taschenlampen aus, um sie nicht auf sich aufmerksam zu machen. Nachdem die Rolläden runtergefahren sind, sehen wir einige Cerberus-Sturmschützen durch eine Glasfront; wir zerstören die Fenster und elleminieren anschließend alle Feinde. Sobald wir die Luftzufuhr mittels der Umweltsteuerung wieder in Gang gesetzt haben, sehen wir uns ein weiteres Überwachungsvideo an. Darauf sieht man, wie Dr. Eva die Allianz-Soldaten in der Umweltkontrolle erschießt. Allen ist sofort klar, dass sie der Insider ist, der die Ceberus-Soldaten in die Anlage gelassen hat. Liara macht sich Vorwürfe, dass es ihr nicht aufgefallen war, wer Dr. Eva wirklich ist. Shepard sagt ihr, dass es wichtiger sei, die Reaper aufzuhalten und es nicht ihre Schuld sei, was in der Anlage geschehen ist. Liara ist sich nicht sicher, dass man die Reaper aufhalten kann. Der Commander muntert sie auf und überzeugt sie, dass man gemeinsam die Reaper aufhalten könne.

Bevor wir unseren Weg durch mehrere kleinere und mittelgroße Räume fortsetzen, können wir an einer Waffen-Mod-Station unsere eigenen Waffen und die unserer Teammitglieder modifizieren. In den nächsten Räumen stoßen wir erstmals auf die Cerberus-Klassen Wache und Zenturio. Sobald die ersten Gegner getötet sind, ziehen sich die restlichen zurück und verriegeln die Tür. Der Weg führt durch einen Reinraum mit Dekontaminationstrahlen und dann weiter zum Bahn-Kontrollzentrum. Die letzten Meter zum Kontrollzentrum werden durch ein Automatik-Geschütz blockiert, da dies aber der einzig bekannte Zugang ist müssen wir weiter. Als erstes geht Kaidan / Ashley voran, gefolgt von Shepard und danach folgt Liara. Wir bewegen uns von Deckung zu Deckung laufend zum Bahn-Kontrollzentrum und schalten dort erneut Cerberus-Soldaten aus. Als nächstes schalten wir das Geschütz aus und müssen feststellen, dass wir keine Bahn erreichen können. Kaidan / Ashley macht daraufhin den Vorschlag einen Kurzstreckentransmitter zu suchen und dann die feindlichen Truppen auf der anderen Seite davon zu überzeugen, dass man selbst zu Cerberus gehöre und alle Allianz-Soldaten getötet seien. Da Shepard damit einverstanden ist, macht sich Kaidan / Ashley auf die Suche nach solch einen Kurzstreckentransmitter. Daraufhin Liara, die die ganze Szene beonachtet hatte: "Der Major (Der Lieutenant-Commander) ist sehr kompetent."

Shepard: "In der Tat."

Der Commander begibt sich nach kurzer Zeit zum Major/Lieutant-Commander nachdem dieser mitgeteilt hat etwas gefunden zu haben. Kaidan/Ashley öffnet das Visier eines getöteten Cerberus-Soldaten um dessen Kurzstreckenstransmitter zu benutzen und muss feststellen, dass der Soldat wie ein Husk aussieht. Shepard widerspricht dem, meint aber, dass der Soldat irgendwie verändert wurde. Darüber ist Kaidan / Ashley nicht erfreut und teilt Shepard das in seinen / ihren Gedanken Cerberus ihn/sie ebenfalls verändert habe. Shepard kann Alenko / Williams nur schwer davon überzeugen, dass er/sie immer noch derselbe/dieselbe ist.

Mit Hilfe des Kurzstreckentransmitters ruft Shepard die Cerberus-Soladaten auf der anderen Seite der Bahn, gibt sich als Delta-Team aus und teilt mit, dass alle Feinde eleminiert wurden und man auf Exfiltration warte. Daraufhin teilt ein Cerberus-Soldat Shepard mit, dass das Eco-Team komme und sie abhole. Der Major / der Lieutenant-Commander fragt, ob Cerberus dies abgenommen habe und schlägt vor die ankommenden Truppen zu flankieren. Dies wird auch so gemacht und nachdem alle Cerberus-Soldaten getötet wurden begibt sich unser Squad zur Bahn und benutzt diese um ins Protheaner-Archiv zu kommen. Nach wenigen Metern detoniert ein Sprengsatz wodurch unsere Bahn zum stehen kommt, gleichzeitig kommt auf dem Nachbargleis eine Bahn mit Cerberus-Soldaten an Bord zu uns. Diese eröffnen dann das Feuer auf uns, werden jedoch von Shepard und Co. rasch ausgeschaltet. Wir springen in die andere Bahn und setzen unseren Weg ins Archiv fort. Die starke Gegenwehr von Cerberus bestätigt die Theorie von Liara, dass die im Archiv enthaltenen Daten sehr wertvoll sind. Als die Bahn ihr Ziel erreicht hat wird unserer Squad erneut von mehreren Cerberus-Soldaten attackiert. Nachdem wir auch diese erledigt haben sammelt sich Shepard mit seinen/ihren beiden Begleitern vor der Tür des Archivs.

Während Alenko / Williams das Archiv sichert, gehen Shepard und T'Soni zum Datenterminal. Als sie eben dabei sind Zugriff auf die Daten zu erlangen, taucht mittels QVK der Unbekannte auf. Er verrät uns, dass er mit den Daten zwar die Reaper aufhalten wolle, aber anders als Shepard diese nicht zerstören sondern kontrollieren will. Laut seiner Meinung könnte die Menschheit damit einen Technologiesprung von 10.000 Jahren machen. Shepard muss erkennen, dass der Unbekannte nun völlig größenwahnsinnig geworden war und kontert, dass er das niemals zulassen würde. Der Unbekannte droht ihm/ihr daraufhin, sich ihm nicht in den Weg zu stellen und Shepard bricht den Kontakt auf seiner/ihrer Seite ab. 
  • Shepard betritt das Mars-Archiv
  • Der Unbekannte meldet sich
  • Dr. Eva an der Konsole
Liara hat unterdessen versucht Zugriff auf das Archiv zu erhalten, doch sie muss feststellen, dass  irgendwer die Daten löscht und dass dies lokal, also im Archiv in diesem Moment geschieht. Kaidan / Ashley nähert sich mit gezogener Waffe einem unauffälligen Terminal, bei dem Dr. Eva dabei ist, die Daten zu löschen und wird dabei vom ihm / ihr gestört. Daraufhin stößt Dr. Eva den Major / den Lieutenant-Commander zur Seite, zerstört mittels ihres Universalwerkzeugs die Konsole und tritt die Flucht an.

Shepard verfolgt die flüchtende Dr. Eva, nicht in der Lage, die unheimlich schnelle und agile Frau einzuholen. Alle Versuche, sie mit Schüssen, Biotik und Tech aufzuhalten, prallen wirkungslos an ihren Schilden ab. Shepard teilt James mit, dass sie die Daten hat und muss letztendlich mitansehen, wie sie ein Cerberus-Shuttle erreicht und scheinbar entkommt. Er/sie kann nur noch um Hilfe rufen: "James! Normandy! Irgendwer!"

Der Hilferuf wird gehört, denn James taucht mit dem Shuttle auf und rammt das von Cerberus, wodurch es zu einer unsanfte Notlandung gewzungen ist. Unser Squad muss sich in Deckung auf den Boden werfen und wird beinahe vom Cerberus-Shuttle erschlagen, das am Boden sofort Feuer fängt. James setzt zur Landung an, steigt aus und klopft sich seelenruhig den Staub von der Rüstung. Kaidan / Ashley hilft Liara auf die Beine und stüzt diese beim Laufen, als die Tür des Cerberus-Shuttles gewaltsam von
  • Shepard jag Dr. Eva
  • Dr. Eva flüchtet
  • Abgestürtztes Cerberus-Shuttle
  • Dr. Eva in Flammen
  • Dr. Eva packt Ashley
  • Dr. Eva versucht Ashley zu töten
innen mit schweren Tritten geöffnet wird. Dr. Eva erscheint in einer Feuersbrunst und entpuppt sich als Mech. Dieser stürmt sofort auf Kaidan / Ashley zu und er / sie versucht noch Dr. Eva mittels Pistole zu stoppen, ist aber nicht schnell genug. Sie schlägt ihm / ihr die Waffe aus der Hand, packt sie / ihn am Helm und hält ihn/sie mit gestreckten Arm in der Luft. Shepard sagt daraufhin das Dr. Eva Kaidan / Ashley loslassen soll, doch diese hört nicht sondern kontakiert den Unbekannten und fragt nach Befehlen. Dieser teilt Dr. Eva mit den Major / Lieutenant-Commander auszuschalten, daraufhin dreht sie sich um und schlägt Kaidan / Ahsley zweimal mit dem Kopf gegen die Wand und lässt ihn / sie dann wie einen nassen Lappen fallen. Shepard kann nur hilflos "Nein!" brüllen, da wendet sie sich um und stürmtauf Shepard zu. Da ihre Schilde und Rüstung vom Feuer restlos vernicht worden sind, kann Shepard den Mech mit einigen gezielten Schüssen ausser Gefecht setzen. Anschließend stürmt Shepard zum verletzten Kaidan / zur verletzten Ashley um nach ihm / ihr zu sehen und befiehlt James den Cerberus-Mech mitzunehmen.

Zum Schluss sehen wir, wie die Normandy eine Position einnimmt, damit der Landungstrupp zu Fuss an Bord gehen kann, Joker teilt Shepard mit das Reaper-Signaturen im Orbit sind, alle gehen über die Hangarrampe an Bord und die Normandy verlässt den Mars.

Gegner Bearbeiten

Datenpads Bearbeiten

Von: Cameron Harrison
An: ExoGeni Corporation

Miss Mika,

danke für ihr freundliches Angebot an "neuer" und "topmoderner" Technologie. Wie bai allen bisherigen Angeboten Ihrerseits müssen wir auch diesmal ablehnen. Unsere Rechtsabteilung ist Ihre Vorschläge (erneut) durchgegangen und hat (erneut) festgestellt, dass sie nicht ausreichend sind - kurzum wir sind nicht interessiert.

Verschonen Sie uns bitte künfti mit "großzügigen" Angeboten!

Hochachtungsvoll
C. Harrission


Von: Simon Watanabe
An: Cameron Harrison

CAM!

Wer zum Teufel ist diese Frau, die meine Unterlagen durcheinanderbringt? SIE SOLL VON HIER VERSCHWINDEN! Ich lasse mir mein System nicht durch eine Pseudo-"Expertin" ruinieren, die nächste Woche sowieso nicht mehr da ist! Ich hasse Fremde, die glauben, sie wüssten alles, aber in Wahrheit ist ihnen völlig egal, was wir hier erreichen wollen. Doktor Eva. Soll das ein Witz sein? Haben denn alle vergessen, was LETZTES MAL passiert ist?

Simon


Von: Amelia Hatterson
An: Mike O'Sullivan

Hey, Dummkopf!

Ich frage dich erst gar nicht, wie's dir geht, weil ihr Jungs da unten im Lager ja wohl inzwischen alle einen Schnupfen habt. Ich weiß, dass eure protheanischen Dinger faszinierend sind und so, aber ihr müsst trotzdem mal auf Nachtschichten verzichten und euch eine ordentliche Mütze Schlaf gönnen. Echt jetzt! Jedenfalls habe ich eure letzten Funde ans Hauptquartier auf der Erde weitergeleitet, und WIR HABEN EINEN DRUCKVERLUST WARNE SICHE


Von: Faiza Haikal Thekle
An: Sandoval Fletcher

Ja, ich weiß. Zwei externe Spezialisten in derselben Woche ist ziemlich verrückt. Aber Hudson, ich habe von dieser Asari schon gehört! Sie ist sehr bekannt und hat großartige Forschungsergebnisse über die Prothenaer veröffentlicht. Über diese Doktor Eva weiß ich nichts, aber Liara T'Soni? Die ist echt! Ich lege einige ihrer Arbeiten über protheanische Kultur bei. Lesen Sie sie! Wenn Sie damit fertig sind, werden sie mir beipflichten.

Ich kann es kaum erwarten, bis sie offiziell vorgestellt wird. Wirklich sehr aufregend!

Faiza



Navigation Mass Effect 3 Hauptmissionen
← Vorherige Mission Übersicht Nächste Mission →
Prolog: Erde Missionen Priorität: Die Citadel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki