Fandom

Mass Effect Wiki

Shadow Broker

2.871Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

„Seine Augen sind überall“ – Feron
Disambiguous.png Dieser Artikel behandelt den Shadow Broker im allgemeinen. Für den Gegner, siehe Shadow Broker (Gegner).

Der Shadow Broker ist der stets im Verborgenen agierende individuelle Kopf eines galaxisweiten Informationshändler-Netzwerkes. Eine Kontaktaufnahme ist nur über seine Agenten und spezielle verschlüsselte Terminals möglich. Er scheint neben Cerberus und dem Vorboten über das umfangreichste Informationsnetzwerk der Galaxis zu verfügen und besitzt Beziehungen zu Organen der wichtigsten Regierungen auf höchster Ebene.


Mass EffectBearbeiten

In Mass Effect ersucht die Quarianerin Tali auf der Citadel den Shadow Broker um Schutz, da sie scheinbar brisante Informationen über den Spectre Saren Arterius in einem Geth-Datenkern gefunden hat. Der Shadow Broker versucht daraufhin über einen seiner Agenten, ein Clubbesitzer namens Fist, an die Daten zu kommen, um sie anschließend dem Rat zum Verkauf anzubieten. Jedoch wurde der Agent von Saren abgeworben, woraufhin der Broker den Kroganischen Kopfgeldjäger Wrex anheuert um ihn zu eliminieren.

Nachdem man den Auftrag NES: Der Hund des Hades abgeschlossen hat, erhält man Geheiminformationen über Cerberus. Wieder zurück auf der Normandy wird man erstmals von einem Agenten des Shadow Broker kontaktiert, der Interesse an den Daten hat. Lehnt Shepard das Angebot ab, erwidert der Agent, dass "der Broker niemals vergisst".



Mass Effect: Erlösung (Comic)Bearbeiten

Shadow Broker Terminal

In Mass Effect: Erlösung versucht der Shadow Broker Shepards Leiche auf Alingon an die Kollektoren zu verkaufen, was jedoch durch die Einmischung von Liara T'Soni und Feron scheitert. Schließlich entkommt Liara mit Shepards Leiche und übergibt diese an Cerberus, während Feron vom Shadow Broker gefangen genommen wird.


Mass Effect 2Bearbeiten

Nachdem Shepard auf Horizon war, kann man auf Illium Liara wiedertreffen, welche dort mittlerweile als bekannte Informationshändlerin tätig ist. In einem Gespräch mit ihr erfährt man, dass sie seit geraumer Zeit hinter dem Shadow Broker her ist. Nun ist es möglich ihr zu helfen und auf Illium einige Terminals auf der Suche nach Informationen zu hacken. Nachdem das erledigt ist, erhält man den Auftrag den mächtigsten Kontakt des Brokers auf Illium, den sogenannten Beobachter, durch weiteres Hacken zwischen fünf Verdächtigen, die Liaras Helferin Nyxeris ausfindig gemacht hat, zu enttarnen. Jetzt kann Shepard einen der Verdächtigen blind auswählen oder nach Hacken aller Terminals herauszufinden, dass Nyxeris selbst der Beobachter ist. Je nachdem tötet Liara einen der Verdächtigen oder Nyxeris.

Das Versteck des Shadow BrokerBearbeiten

Im Mass Effect 2 DLC "Shadow Broker" nimmt Shepard erneut mit Liara die Spur des Shadow Brokers auf.

Erreicht Shepard nach Entschlüsseln der Datendisk das Versteck des Shadow Brokers, auf einem Schiff, das in einem elektromagnetischen Sturm um Hagalaz kreist, muss man sich zunächst auf der äußeren Hülle vom Bug des Schiffes bis zur Zugangsluke der Operationszentrale durchkämpfen. Tiefer innerhalb der Operationszentrale befreit man daraufhin, nach weiteren Auseinandersetzungen mit den Wachen des Shadow Brokers, den an einen Folterstuhl gefesselten Feron, um dann im Kern der Operationszentrale dem Shadow Broker persönlich gegenüberzutreten. Dieser stellt sich als Yahg heraus, einer Spezies, welche vor langer Zeit vom Rat aufgrund ihres Kontrollwahns und ihrer Aggressivität isoliert wurde. Der Broker selbst verfügt über enorm starke Körperschilde, welche durch Energie aus dem Informationsnetzwerk gespeist wird. Letztendlich kann er nur durch eine Überlastung seiner Schilde besiegt werden.

Operationszentrale des Shadow BrokerBearbeiten

Das Schiff des Broker

Die Operationszentrale des Shadow Brokers ist ein jahrhundertealtes Schiff, das durch den elektromagnetischen Sturm, in dem es sich stets befindet, angetrieben und zugleich getarnt wird. Es wurde mutmaßlich speziell für den Sturm über Hagalaz entworfen und über Jahrzehnte im Geheimen zusammengesetzt. Zudem ist anzunehmen, dass die Auftragnehmer wahrscheinlich nach Beendigung des Auftrages umgebracht wurden, um das Projekt im Geheimen zu halten. Der Großteil des Schiffsinneren besteht nur aus Wartungsausstattung, Wartungsdrohnen und Maschinerie. Auf der Schiffshülle sind Kondensatoren angebracht, die die Energie der ständig einschlagenden Blitze stauen. Die Operationszentrale selbst ist nur über eine speziell verriegelte Luke, welche sich etwa in der Mitte des Schiffs befindet, von außen erreichbar. Laut Liara ist die Informationsmenge so enorm, dass das Problem weniger im Sammeln als vielmehr im Kategorisieren liegt.

Erster Shadow BrokerBearbeiten

Der ursprüngliche Shadow Broker hat das Informationsnetzwerk des "Shadow Broker" gegründet und auch das Schiff bauen lassen, in dem sich der Broker üblicherweise versteckt und in dem alle Informationen zusammenlaufen. Über diesen ist weiterhin wenig bekannt, da er vor über 60 Jahren starb.

Zweiter Shadow Broker Bearbeiten

Der Shadow Broker

Dieser Shadow Broker nahm die Rolle über 60 Jahre ein und war somit bislang der längste Titelinhaber. Bei dem zweiten Shadow Broker handelte es sich um einen Yahg, einer hochintelligenten, wenn auch sehr aggressiven Spezies, welche von einem Agenten des ersten Shadow Broker zu Studienzwecken von seiner Heimatwelt entführt wurde. Man suchte sich gerade diesen aus, da er besonders wissbegierig erschien. Schon nach kurzer Zeit gelang es ihm, den Agenten des Shadow Brokers auszuschalten und dessen Platz einzunehmen. Zunächst beglückwünschte der ursprüngliche Shadow Broker den Yahg zu seinem Fortschritt. Als dieser jedoch allzu schnell in den Rängen des Shadow Brokers aufstieg, gab der Broker den Befehl, den Yahg zu eliminieren. Dies misslang und so tötete der Yahg letztendlich den ursprünglichen Shadow Broker und nahm dessen Platz ein. Diesen hielt er dann 6 Jahrzehnte bis zu den Geschäften mit den Kollektoren inne.

Dritter Shadow Broker Bearbeiten

Die Entscheidung

Diese Rolle wird von Liara T'Soni übernommen. Entweder man absolviert in Mass Effect 2 den DLC Versteck des Shadow Broker, oder erfährt in Mass Effect 3, dass Liara mit einer eigens zusammengestellten Armee das Schiff des Brokers übernahm und ihn tötete. Jedoch gibt Liara an, aus dem Unternehmen etwas besseres machen zu wollen. In Mass Effect 3 tut sie dies dann auch und nutzt ihr Informations- und Agentennetzwerk dazu, diverse Materiallieferungen an den Tiegel und an die Citadel zu organisieren und um die Hilfe für Thessia zu koordinieren.

TriviaBearbeiten

  • Laut Liara reichen dem Shadow Broker 10 Minuten um einen Krieg auszulösen.
  • Der zweite Shadow Broker beherrschte über 17 Sprachen.
  • Der zweite Shadow Broker begrüßt Shepard mit den Worten: "Wollen Sie den Drell?"
  • In dem Mass Effect 2 DLC Versteck des Shadow Broker hat man über eines der Terminals Zugriff auf das angelegte Dossier: Shadow Broker. Dort kann man unter anderem erfahren, dass der Broker ein Attentat auf den Unbekannten vorbereitet hatte und dieses 1 Jahr nach Shepards Erfolg gegen die Kollektoren durchführen wollte.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki