Fandom

Mass Effect Wiki

Steven Hackett

2.896Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Admiral Steven Hackett ist der führende Admiral der 5. Flotte der Allianz, die maßgeblich beim Sieg über den Reaper Sovereign beteiligt war.

KarriereBearbeiten

Hackett wurde 2134 in Buneos Aires unehelich geboren. Als seine Mutter bei der Pandemie von 2146 starb, kam er zur Ausbildungsakademie für begabte Jugendliche, wo seine überragenden Talente in Wissenschaft und Menschenführung rasch auffielen.

Hackett verpflichtete sich 2152 und meldete sich freiwillig für riskante Kolonisierungsmissionen jenseits des Sol-Portals. 2156 war er Second-Lieutenant auf der Arcturus-Station und stellte seine Fähigkeiten im Erstkontakt-Krieg unter Beweis.

Sein einzigartiger Aufstieg vom Rekruten zum Admiral ist inzwischen eine Legende innerhalb der Allianz.

Mass Effect Bearbeiten

Shepard bekommt bei seinen / ihren Reisen durch die Galaxie immer wieder neue Aufträge von Hackett. Der Admiral meldet sich dabei immer mit Hilfe einer Komm-Bake beim Commander. Er meldet sich dabei entweder direkt mit Namen oder nur mit '5. Flotte'.

Als die Citadel von der Sovereign angegriffen wird, kommandiert Hackett die Streitmächte der Allianz, und unterstützt tatkräftig die Flotten der Citadel. Je nachdem, wie sich Shepard entscheidet, beschützen Hacketts Schiffe die Destiny Ascension oder konzentrieren das Feuer auf den Reaper. Nach der Schlacht um die Citadel wird Hackett zum Leiter des Allianz-Militärs befördert.


Mass Effect 2 Bearbeiten

Im zweiten Teil der Serie hat Hackett praktisch keinen offiziellen Auftritt (ohne jeweilige DLC's), er wird nur namentlich erwähnt, sonst bekommt man aber nicht viel mit. Außerdem erfährt man an einem Terminal des Shadow Brokers, dass er dafür verantwortlich ist, dass die Allianz Shepard nicht strafrechtlich verfolgt und / oder bereits kurz nach seinem / ihrem Auftauchen festnimmt und verhört.

Mit anderen Worten: Er hält Shepard den Rücken frei, damit er / sie die Kollektoren aufhalten kann.

Der Brief im Shadow Broker-TerminalBearbeiten

Wie bereits erwähnt hält Hackett Shepard den Rücken vor der Allianz frei, was man an einer seiner Korrespondenzen sehen kann.

Hauptartikel: Shadow Broker Dossiers/Admiral Steven Hackett

Die Ankunft (DLC)Bearbeiten

Admiral Hackett bittet Shepard in dem DLC "Die Ankunft" um einen persönlichen Gefallen. Er bittet Shepard eine Spionin, Dr. Amanda Kenson, aus einem batarianischen Gefängnis zu befreien. Nach Abschluss dieses Auftrags kommt es zur ersten persönlichen Begegnung zwischen Shepard und Hackett in der Krankenstation der Normandy.


Mass Effect: HeimatweltBearbeiten

Wie man im vierten Teil der Heimatweltreihe erfährt, hat sich Admiral Hackett kurz nach der Festnahme von Shepard an Liara T'Soni gewandt und sie um Informationen über die Protheaner gebeten. Er hatte die berechtigte Hoffnung, dass in irgendwelchen Ruinen oder Archiven die Pläne zu einer Waffe für die Bekämpfung der Reaper sind. Am Ende des Comics, als Liara in einer protheanischen Ruine auf Kahje steckt, erzählt sie ihm von einer heißen Spur, die in die Mars-Archive führt; woraufhin Hackett ihr den Zugang gewährt.


Mass Effect 3Bearbeiten

In seiner Funktion des obersten Befehlshabers der Allianz, mobilisiert er die Flotten, als etwas "Gewaltiges" auf den Allianz-Sektor zukommt. Nachdem die Reaper mit der Invasion beginnen und die ersten Verluste zu verzeichnen sind, gibt Hackett den Rückzugsbefehl. Er entscheidet sich dabei die komplette 2. Flotte zu opfern, damit die 3. und die 5. Flotte entkommen können. Dies bezeichnet er als die größte militärische Niederlage in der Geschichte der Menschen.

Admiral Hackett schickt Shepard zum Mars
Hackett stellt Commander Shepard nachdem Angriff der Reaper offiziell wieder in Dienst, gibt ihr/ihm das Kommando über die Normandy und stattet sie/ihn außerdem mit diplomatischen Befugnissen aus. Er ordnet an, dass Shepard umgehend zum Mars reisen muss, wo bereits Dr. T'Soni wartet, um in den protheanischen Archiven etwas für die Rettung der Erde zu finden. Danach muss Shepard zur Citadel und alles dafür tun, um die Zusammenarbeit und Unterstützung der Citadel-Völker zu erlangen.

Nach jeder Hauptmission kann Shepard Kontakt zu Admiral Hackett aufnehmen, um die Lage zu besprechen. Hackett gibt Auskünfte, wie es um die galaktischen Streitmächte und der zusätzlichen Unterstützung, die Shepard mobilisieren konnte, und den Fortschritten beim Bau des Tiegels steht.

Der Admiral überwacht im weiteren Verlauf des Spieles den Bau des Tiegels, koordiniert den Angriff auf das Cerberus-Hauptquartier und führt zuletzt die vereinten galaktischen Flotten an. Bevor man zur entscheidenden Schlacht zur Erde aufbricht, betritt Admiral Hackett persönlich die Normandy, um die hinzugewonnen Streitkräfte, die den Tiegel beschützen, von dort aus zu mobilisieren.

Sobald Shepard den Tiegel aktiviert hat, zieht Hackett alle Flotten zu einem vereinbarten Rendezvous-Punkt zurück. Sollte man das Zerstörungsende gewählt haben, ist im Abspann Hacketts Flotte zu sehen, die langsam durch die Galaxis streift, vorbei an den beschädigten Massenportalen. Hackett ist zuversichtlich, dass die Portale und die Citadel wieder aufgebaut werden können, bedauert allerdings all die Opfer, die nicht mehr in der Lage sind, die Zukunft, die Shepard möglich gemacht hat, für immer frei von der Bedrohung der Reaper, zu erleben.

TriviaBearbeiten

  • In Mass Effect und Mass Effect 2 (wenn man Die Ankunft nicht hat) sehen weder Shepard, noch der Spieler Admiral Hackett. Somit ist sein erster regulärer persönlicher Auftritt in Mass Effect 3.
  • In dem Mass Effect 2 DLC Versteck des Shadow Broker hat man über eines der Terminals Zugriff auf das vom Shadow Broker angelegte Dossier: Admiral Steven Hackett.
  • Hackett ist in Mass Effect 3 ein Fleet-Admiral. Dieser Rang wird nur im Krieg verliehen.
  • Seine Reaktion vor der Heilung der Genophage deutet an, dass er sie schon vor dem Krieg als etwas Gutes betrachtet hat und nicht nur als kurzfristiges Mittel zum Zweck.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki