FANDOM


Emblem-important Dieser Artikel würde von einem oder mehreren hochaufgelösten Bildern sehr profitieren!
Uploade welche und setz sie hier ein!
Übersicht: Artikel die Bild/er benötigen


Die Teltin-Anlage war eine Einrichtung von Cerberus auf dem Planeten Pragia und diente zur Erforschung der menschlichen Biotik. Das Hauptziel der Anlage war, das gesamte biotische Potenzial des Menschen zu erkunden. Die Methoden zur Erforschung waren jedoch äußerst fragwürdig.

GeschichteBearbeiten

Es wurde ein Mädchen mit sehr hohem biotischen Potenzial ausgewählt, deren Fähigkeiten mit fragwürdigen Methoden immer weiter "optimiert" und noch weiter gesteigert werden sollten. Um sicher zu stellen, dass das Mädchen, in der Anlage als Zero oder Subjekt Zero bezeichnet, bei den "Optimierungen" nicht in Lebensgefahr kam, wurden noch weitere Kinder in die Anlage gebracht, an denen die "Optimierungen" erst getestet wurden, ehe man sie Zero anwendete.

Aufgrund einer Revolte von Seiten der Kinder, gelang es Zero schließlich zu fliehen. Die Anlage wurde kurz darauf stillgelegt. Das Mädchen Zero erlangte später unter dem Pseudonym "Jack" fraglichen Ruhm als eine der gefährlichsten Kriminellen der bekannten Galaxis und stärksten menschlichen Biotiker. Über viele Umwege fand dieses Mädchen schließlich ihren Platz in Commander Shepards Team.


Mass Effect 2Bearbeiten

Hauptartikel: Jack: Subjekt Zero

Commander Shepard kommt mit der Teltin-Anlage in Berührung, als Jack die Bitte äußert, eine Bombe in der stillgelegte Anlage zünden zu dürfen, nachdem sie sie in den Cerberus-Unterlagen lokalisiert hatte. Dort angekommen zeigt sich, dass ein weiteres ehemaliges Opfer die Erlebnisse wie Jack ebenfalls nicht überwunden hatte und sich vorgenommen hat, die Anlage wieder in Betrieb zu nehmen. Es gelingt Commander Shepard die Situation auf die eine oder andere Art zu lösen und die Teltin-Anlage wird von Jack gesprengt. Allerdings stellt sich heraus, dass Cerberus nicht für alles verantwortlich ist; Logs innerhalb der Anlage legen nahe, dass die Betreiber hinter dem Rücken des Unbekannten agierten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.