FANDOM


Disambiguous Dieser Artikel behandelt den Upgrades in Mass Effect 3. Für für die Upgrades aus Mass Effect 2, siehe Upgrades (Mass Effect 2).

Im Verlaufe von Mass Effect 3 findet man verschiedene Upgrade Packs. Bei diesen kann man sich am Infoterminal bei Liara auf dem Crewdeck zwischen 2 verschiedenen passiven Upgrades entscheiden.

Forschungsdaten von PragiaBearbeiten

Fundort: Pragia

Beschreibung: In den Ruinen der Forschungsanlage auf Pragia lagen Daten über experimentelle Gentherapien. Die meisten der Gentherapien zeigen erst nach Jahren Resultate, aber die Wissenschaftler von Pragia haben einen Weg gefunden, den Prozess zu verkürzen. Es wurden zwei intakte Ampullen mit Proben aus der Anlage geborgen. Einzige Einschränkung ist der Umstand, dass eine derartige Therapie nur alle zehn Monate durchgeführt werden kann, sonst erleidet der Patient schwere Nervenschäden.

Auswahlmöglichkeit 1: Aufladetempo der Kräfte +5% (Kräfteabklingzeitbonus)

Auswahlmöglichkeit 2: Kraftschaden +5% (Kraftschadensbonus)

Panzerung-ModkitBearbeiten

Fundort: Beim ersten Betreten der Normandy SR-2 ME3

Feron hat seine Kontakte überredet, ein Panzerung-Modkit an die Normandy zu liefern. Der Universalgel-Konverter und das Miniatur-Fertigungswerkzeug des Kits sind im Citadel-Sektor zwar eigentlich illegal, können aber eine einmalige Modifizierung von Shepards Panzerung durchführen und dabei entweder die Schildstärke verbessern oder Fächer für Thermomagazine hinzufügen.

Auswahlmöglichkeit 1: Munitionskapazität +5% (Munitionskapazitätsbonus)

Auswahlmöglichkeit 2: Schilde +5% (Schildstärkebonus)

Waffen-Upgrade-KitBearbeiten

Fundort: Verush

Beschreibung: Dieses Feld-Kit kann zu einem einmaligen Upgrade einer Vielzahl von Waffen eingesetzt werden, um die Munitionskapazität oder das Schadenspotenzial zu erhöhen. Die Pläne wurden in die Bordcomputer der Normandy eingescannt.

Auswahlmöglichkeit 1: Munitionskapazität +5% (Munitionskapazitätsbonus)

Auswahlmöglichkeit 2: Waffenschaden +5% (Waffenschadensbonus)

Überreste von Reaper-ZerstörerBearbeiten

Fundort: Borr

Um der Gefahr einer Indoktrination zu begegnen, wurden ferngesteuerte Drohnen losgeschickt, um die geborgenen Überreste eines Reaper-Zerstörers zu untersuchen. Die Drohnen können unter die äußere Hülle dringen und die Schaltkreise auf Technologien scannen, die Geschwindigkeit mit der Tech-, Biotische und Kampfkräfte feuern, verbessern. Alternativ hat der Rat einen Citadel-weiten Händlerrabatt angeboten, falls man sich für die sicherere Lösung entscheidet und die Reste verschrottet.

Auswahlmöglichkeit 1: Ladenrabattbonus +5% (Ladenrabattbonus)

Auswahlmöglichkeit 2: Aufladetempo der Kräfte +5% (Kräfteabklingzeitbonus)

Informationen zur Schlacht von Arcturus Bearbeiten

Fundort: Scannen der Arcturus-Station

Telemetrische Daten der Arcturus-Station zeigen, wie schnell die Reaper aus dem Portal kamen und durch die Allianz-Flotten pflügten. VIs können den Feindbeschuss in den Daten analysieren, um den Waffenschaden zu verbessern, oder aber Rechenleistung darauf verwenden, bessere Schilde gegen die Waffen der Reaper zu entwickeln.

Auswahlmöglichkeit 1: Waffenschaden +5% (Waffenschadensbonus)

Auswahlmöglichkeit 2: Schilde +5% (Schildstärkebonus)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki