Fandom

Mass Effect Wiki

YMIR-Mech

2.879Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

YMIR Mech.png
YMIR-Mech
Enemy Container-SAH.png
Rasse
Art Synthetisch
Fraktion Unbekannt
Bewaffnung Raketenwerfer
Massenbeschleuniger-
maschinengewehr
Fähigkeiten Class Power ME2 Icon.png Explosion nach Ableben
Gesundheit Hoch
Panzerung Hoch
Schilde Hoch
Orte Freedom's Progress, Korlus, Purgatory, Illium, Citadel, Omega, 2175 Aeia, Taitus, Sanctum, Neith,Daratar, Bekenstein, Capek, Aite, Projektbasis

Der YMIR-Mech, auch Modell 34-A oder einfach schwerer Mech, ist ein von Hahne-Kedar produzierter Anti-Infanterie-Roboter, der bevorzugt von Eclipse und den Blue Suns verwendet wird. Seine Bewaffnung besteht aus einer Massenbeschleuniger-Kanone im rechten sowie einem schweren MG und einem Raketenwerfer im linken Arm. Er ist standardmäßig weiß lackiert, das Design ist mit denen der LOKI- bzw. FENRIS-Mechs nahezu identisch. Die Stimme der YMIR-Mechs ähnelt denen der LOKI-Mechs, doch ist sie deutlich tiefer.

KampfmöglichkeitenBearbeiten

OffensivBearbeiten

Mit seiner massiven Bewaffnung verfügt der YMIR-Mech über erhebliche Feuerkraft, wobei die Massenbeschleunigungs-Kanone nur selten abgefeuert wird. Das MG, das von der Bauart her ebenfalls in Geth-Kampfläufern zum Einsatz kommt, kann auch bei Bewegung abgefeuert werden, für den Raketenwerfer muss er aus Gründen der Kühlung stehen bleiben. Sie bewegen sich recht langsam, sind laut und können keine großen Stufen überwinden. Taktisch gesehen sind sie nicht weit entwickelt: Sie laufen auf den Feind zu, um ihn aus seiner Deckung zu treiben. Wenn sie besiegt werden, explodieren YMIR-Mechs.

DefensivBearbeiten

YMIR-Mechs nutzen keine Deckungen, da sie mit enorm starken Schilden und einer sehr robusten Panzerung ausgestattet sind.

TaktikBearbeiten

Ein Wort: Deckung! Bei diesem Mech darf man nicht zu zimperlich sein. Sobald man ihn entdeckt, muss man weg. Haltet mit den MG oder der MP, sowie Überlastung, drauf. Ist der Schild weg, fängt der richtige Kampf an. Ab da geht ihr mit Warp und Verbrennung auf den Mech los und müsst euch eventuell das erste oder zweite Mal eine neue Deckung suchen.

Schrotflinten aus der Nähe (was nicht gerade empfehlenswert ist) oder ein mit Disruptormunition ausgestattetes Präzisionsgewehr sind die endgültige Lösungen für das Problem. Hat man die Gesundheit weit genug geschwächt, kann man mit diesen beiden Waffen eine Explosion auslösen, die einen anderen YMIR-Mech oder eine ganze Söldnergruppe ausradieren kann. Dazu einfach in den Kopf schießen.
Natürlich kann man den Mech in diesem Zustand auf mit Überlastung ausschalten, das bringt ihn aber nicht zur Explosion.

TriviaBearbeiten

  • In der Loyalitätsmission von Jacob Taylor kommt ein YMIR-Mech zum Einsatz. Daraus folgt, dass
    • Sich das Design und die Ausstattung seit 10 Jahren nicht verändert haben.
    • YMIR-Mechs selbst nach solch einer langen Zeit noch voll einsatzfähig sind.
    • oder BioWare den Zeitunterschied bei der Programmierung der Mission vergessen hat.
  • Der Name des Ymir leitet sich aus der Nordischen Mythologie ab. Ymir ist hier ein Riese, der als das erste Lebewesen der Welt gilt, aus dessen Leiche Odin und seine zwei Brüder angeblich den Baum Yggdrasil (den Weltenbaum) und die Lebewesen hergestellt haben sollen.
  • Sollte man mit dem letzten Schuss den Kopf eines YMIR-Mech wegschießen, wird der Antriebskern überladen, was eine heftige Explosion verursacht, die identisch mit der der M-920 Cain ist.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki